| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viersen will den Vorsprung wahren

Viersen. Fußball: Der 1. FC will seine kleine Erfolgsserie auch beim Vierten fortsetzen.

Der 1. FC Viersen steht bereits heute Nachmittag ab 16 Uhr vor einer extrem anspruchsvollen Aufgabe. Die abstiegsbedrohten Landesliga-Fußballer spielen beim FC Monheim. Die Monheimer gehören zur Riege der starken Aufsteiger. Als Vierter mischen sie im Kampf um den Aufstieg mit. "Für mich sind sie die spielstärkste Mannschaft der Liga", sagt Viersens Trainer Steve Jäck.

Die Monheimer seien sehr überzeugend am Ball. Sie würden Ball sehr gut laufen lassen und seien nur ganz schwer unter Druck zu setzen, erläutert Jäck. Darauf deuten die jüngsten Ergebnisse klar hin. Im April erzielten die Monheimer drei Siege gegen Kalkum, den 1. FC Mönchengladbach und Jüchen mit 12:0 Toren. "Monheim wird eine andere Aufgabe als die bisherigen. Das wird nicht so ein Hurra-Auftritt wie beispielsweise in Velbert. In Monheim geht es darum, die Balance zwischen Defensive und Offensive zu finden. Wenn uns das gelingt, rechne ich uns durchaus etwa aus", sagt Jäck.

Die Viersener verfolgen erst einmal das Ziel, kompakt und sicher zu verteidigen. Bei eigenem Ballbesitz erhofft sich Jäck so viel Selbstbewusstsein, dass seine Spieler den Gastgebern ihr Spiel aufdrücken. "Ich bin mir mit meinem Plan noch nicht so ganz sicher. Für uns geht es nicht so sehr um den Gegner, sondern um die eigene Leistung", sagt Steve Jäck.

Die stimmte in den vergangenen Wochen zumeist, aber nicht immer. Beispielsweise passte Jäck der Auftritt seines Teams im Pokalspiel gegen Blau-Weiß Meer nicht. "Bei uns geht es um die Einstellung und den Willen. Es ist besser geworden, aber es geht noch deutlich mehr", sagt der Trainer. So fordert er auch im Training den unbedingten Willen gewinnen zu wollen. Möglicherweise ist genau das die Tugend, die die Viersener im Kampf gegen den Abstieg weiterbringt. Von den jüngsten fünf Meisterschaftsspielen haben sie nur eines, beim Tabellenzweiten in Vohwinkel, verloren. Dank dieser kleinen Serie schraubte das Team das Punktekonto auf 30 Punkte und steht erstmals seit Saisonbeginn nicht auf einem Abstiegs- oder Relegationsplatz.

Personalien: Ausfälle: Holger Jansen (Rückenprobleme), Lars Bergner (Sprunggelenksverletzung), Eike Broens (beruflich verhindert), Simon Hetterle (Prellung Schienbein), Marlon Smikalla (gesperrt).

(win)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viersen will den Vorsprung wahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.