| 00.00 Uhr

Kegeln
Viersener Kegler bei DM Siebter

Trier/Viersen. Herbert Winterscheidt präsentierte sich in Trier bei seiner ersten Teilnahme an nationalen Titelkämpfen in einer starken Verfassung.

Seine erste Teilnahme bei einer Deutschen Meisterschaft schloss der Viersener Sportkegler Herbert Winterscheidt mit einem beachtlichen siebten Platz ab. "Unserer Erinnerung nach könnte ihm damit als Viersener die beste Platzierung aller Zeiten gelungen sein", erklärte Manfred Höfer vom Hobby-Kegelverein "Stinakiller", bei denen Winterscheidt auch Mitglied ist. Bei der DM war der Viersener allerdings bei den Herren B (60 bis 70 Jahre) für den KV Rheydt am Start, denn für die Rheydter spielt der 63-Jährige im Ligaspielbetrieb. Ins DM-Turnier startete Winterscheidt mit der ganz starken Holzzahl von 845, womit er im Vorlauf den vierten Platz belegte und sich unter 20 Konkurrenten für den Zwischenlauf qualifizierte.

Dort war der Viersener dann nicht ganz so treffsicher, doch immerhin reichte es noch zu 783 Holz, die ihm in der Endabrechnung Rang sieben einbrachten. Eine Platzierung, die auch bei seinen Kegelbrüdern in Viersen für mächtig Stolz sorgte. " Wir alle von den Stinakillern gratulieren ihm ganz herzlich", wollte Manfred Höfer festgehalten wissen.

(ben-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kegeln: Viersener Kegler bei DM Siebter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.