| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viersener machen Aufstieg im Topspiel klar

Tennis. Der VTHC schafft durch einen 6:3-Heimsieg gegen Hösel die direkte Rückkehr in die 1. Verbandsliga.

Als das untere Doppel Förster/Kleinen den erlösenden fünften Matchpunkt verwandelte, entlud sich die Spannung in purer Freude. Das erste Herrenteam des Viersener THC hat es tatsächlich geschafft und den vor der Saison nicht für möglich gehaltenen direkten Wiederaufstieg in die 1. Verbandsliga Realität werden lassen. Ein souveräner 6:3-Heimsieg im letzten Saisonspiel gegen den direkten Verfolger TC Hösel beseitigte die letzten Zweifel.

Gegen die in Bestbesetzung angereisten Gäste fanden die Viersener schnell ins Spiel. Nach gewonnenem ersten Satz profitierte Sebastian Förster von der Aufgabe seines Kontrahenten Marc Hoppius. Mats Dautzenberg rechtfertigte seine Flugkosten aus Berlin mit einem klaren Zweisatz-Sieg gegen Nicolaus Kocks. Der aus der Reserve aufgerückte Alain Probst hatte mit Nicolas Brauch ebenfalls wenig Mühe, womit der VTHC nach der ersten Runde mit 3:0 führte. Die zweite Runde verlief jedoch wesentlich dramatischer. Die in dieser Saison bisher ungeschlagenen Robert van Ewijk und Alwin Kleinen fanden an diesem Wochenende ihre Meister. Van Ewijk lieferte sich mit seinem Landsmann Stijn de Gier an Position eins, verlor aber 3:6, 5:7. Kleinen unterlag gegen Leonard Kocks. So musste Sebastian Orth ein höheres Risiko eingehen und holte tatsächlich den wichtigen vierten Punkt.

Bei der Doppelaufstellung bewies die Mannschaft des VTHC erneut ihr taktisches Geschick. An der Seite von Spitzenspieler Robert van Ewijk spielte sich Alain Probst beim Sieg des mittleren Doppels in einen wahren Rausch, und auch das Gespann Kleinen/Förster gab bei seinem Erfolg nicht ein Spiel ab. Dass der vorzeitige und souveräne Aufstieg anschließend im beliebten VTHC-Vereinsheim gebührend bis spät in die Nacht gefeiert wurde, versteht sich von selbst.

(AKo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viersener machen Aufstieg im Topspiel klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.