| 00.00 Uhr

Tennis
Viersener Tennis-Herren rutschen in der Tabelle ab

Essen/Viersen. In der Tennis-Niederrheinliga kassierte der VTHC in Essen eine 0:6-Niederlage. Es herrscht aber Zuversicht.

Zählbares kam, wie erwartet, nicht heraus bei dem Gastspiel der ersten Herrenmannschaft des Viersener THC als Aufsteiger der Tennis-Niederrheinliga beim starken Mitfavoriten TC Bredeney. Allerdings zeigten die Viersener trotz der klaren 0:6-Niederlage gegen äußerst ambitionierte Essenern keineswegs ein schlechtes Spiel, sondern ließen die jeweiligen Zweisatzniederlagen von Tobias Gass, Dirk Groth und Ricky de Bruijn mit mitreißenden Ballwechseln sehr knapp ausfallen.

Lediglich Viersens Youngster und Nummer eins, Alwin Kleinen, konnte dem enormen Druck von Loius Cant (DTB-Rangliste 190) kein Paroli bieten (0:6, 1:6). Durch die dritte Niederlage in Folge ist der VTHC nun auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht, aber im Kampf gegen den Abstieg noch nicht abgeschlagen. "Ich bin trotz der deutlichen Niederlage durchaus zufrieden mit unserer Leistung. Unser Team wird die Auftaktniederlagen gegen die drei stärksten Teams der Gruppe verarbeiten. Ab jetzt konzentrieren wir uns auf die verbleibenden drei lösbaren Aufgaben gegen den GHTC, Ratingen und Oberhausen", sagte VTHC-Teammanager Dietmar Orth, der weiterhin optimistisch ist.

(AKo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Viersener Tennis-Herren rutschen in der Tabelle ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.