| 00.00 Uhr

Hockey
Viersener THC bleibt nach Sieg auf Aufstiegskurs

Viersen. Der Viersener THC hat auch sein drittes Spiel in der Hallenhockey-Verbandsliga im Jahr 2016 gewonnen. Der Aufstiegsaspirant siegte im Derby beim Gladbacher HTC II 10:6 (4:2) und überholte damit den Spitzenreiter Düsseldorfer HC III, der am Wochenende allerdings spielfrei war. "Bis auf zwei kurze Phasen haben wir überragendes Hockey gespielt. Vor allem die Defensivarbeit der Mannschaft war heute sehr gut", sagte VTHC-Trainer Steffen Freitag. Sein Team war indes bis zur letzten Minute gefordert, da der GHTC nach einem 3:8 nochmals auf 6:8 herankam. Doch Ben Pleisner (insgesamt zwei Tore) sowie der vierfache Torschütze Robin Kremers sorgten in der Schlussphase für die Entscheidung. Zudem trafen für Viersen Jonas Kreutzberg (3) und Daniel Klingohr.

Auch die zweiten VTHC-Damen bleiben in der 2. Verbandsliga ein Aufstiegskandidat. Beim THC Münster III gelang ein klarer 8:0-Erfolg. Jenny Herten, Cathrin Esser, Marie Maaßen und Eva Merbecks erzielten jeweils zwei Tore. Die Ersten Damen unterlagen derweil Schwarz-Weiß Neuss 1:7, Sonja Pearson gelang der Ehrentreffer.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Viersener THC bleibt nach Sieg auf Aufstiegskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.