| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viersener THC wacht zu spät auf - 1:4 im Derby beim GHTC

Viersen. Die Hockeyherren des Viersener THC haben den ersten Saisonteil in der Feld-Verbandsliga mit einer Niederlage abgeschlossen. Im Derby beim Gladbacher HTC II unterlagen sie 1:4 (0:4). "Wenn man den Kampf nicht annimmt und glaubt, locker in die Partie finden zu können, wird man bestraft. Wir haben zu Beginn zwei vermeidbare Gegentore kassiert und sind dem Rückstand dann hinterhergelaufen", sagte VTHC-Trainer Ralf Knöller. In der zweiten Halbzeit steigerte sich sein Team und agierte auch aggressiver, es reichte aber nur noch zum Ehrentreffer durch Alexander Veenhof. Somit geht Viersen als Tabellendritter in die Winterpause. "Der dritte Platz geht in Ordnung. Aber wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben", sagte Knöller.

Die Damen des Viersener THC müssen vor dem Umzug in die Halle noch einmal draußen antreten, am morgigen Sonntag (11 Uhr) sind sie als Zweiter der Tabelle - bei lediglich einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Crefelder SV - beim Tabellenvierten DSD Düsseldorf II zu Gast.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viersener THC wacht zu spät auf - 1:4 im Derby beim GHTC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.