| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viersens Kader nimmt Kontur an

Viersen. Bislang hatte der Fußball-Landesligist 1. FC Viersen mit Blick auf die Planungen für die nächste Saison in Gestalt von Petar Popovic (Union Nettetal) und Korbinian Beckers (SW Düsseldorf) nur namhafte Abgänge zu verkünden. Doch vor dem wichtigen Heimspiel gegen den MSV Düsseldorf wurde deutlich, dass Trainer Daniel Saleh und Obmann Ronny Mustac hinter den Kulissen fleißig am künftigen Kader gefeilt haben.

"Der Umbruch wird nicht so groß wie in den vergangenen Jahren. Bis auf Petar Popovic haben wir alle Spieler gehalten, die wir unbedingt halten wollten", sagt Daniel Saleh. Mit einer Ausnahme: Routinier Dennis Homann hat beschlossen, seine Karriere zu beenden. Gleich dreifach haben sich die Viersener beim Bezirksligisten Viktoria Mennrath bedient und sich damit jede Menge Offensivpower geholt. Der 23-jährige Mittelfeldspieler Evgenij Pogorelov etwa hat sich mit den Mennrathern aus der Kreisliga B nach oben gearbeitet und sich kontinuierlich gesteigert. In der dieser Saison hat er bei 19 Einsätzen 19 Tore erzielt. Adrian Taranu kommt in acht Spielen auf neun Treffer. Nassir El Aboussi ist eher im defensiven Mittelfeld zu Hause.

Ebenfalls für die Abteilung-Attacke kommt Maiko Becker vom VfR Fischeln, wo er in der laufenden Saison zwei Oberliga-Einsätze absolviert hat, aber hauptsächlich in der A-Liga spielt und in 16 Partien 16 Treffer erzielte. In seiner besten Saison traf Becker für St. Tönis in der A-Liga in 30 Spielen 36-mal. In die Kategorie "Tore verhindern" fällt die Verpflichtung von Elvedin Kaltak, aktuell Stammkeeper beim Ligakonkurrenten 1. FC Mönchengladbach. Aus der eigenen Reserve wird Jordan Morgan-Guy hochgezogen. Zwei bis drei Spieler wollen die Viersener noch holen.

"Wir streben eine Entwicklung an, wie in Odenkirchen oder Nettetal. Wir wollen uns zunächst im Mittelfeld etablieren und irgendwann auch mal oben mitspielen. Also dort, wo es auch Spaß macht, Fußball zu spielen", verrät Viersens Trainer Daniel Saleh. Doch vor solchen Zukunftsplänen steht zunächst der knüppelharte Abstiegskampf. In dieser Hinsicht wäre ein Sieg morgen gegen den MSV Düsseldorf überaus hilfreich.

(ben-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viersens Kader nimmt Kontur an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.