| 00.00 Uhr

Fußball
VSF Amern verlieren gegen Bezirksligist

Fußball: VSF Amern verlieren gegen Bezirksligist
Im ersten Durchgang lief bei den VSF Amern noch nicht viel zusammen. Das änderte sich aber in der zweiten Hälfte. Dennoch unterlagen die Schwalmtaler gegen die Zweitvertretung des 1. FC Mönchengladbach. FOTO: Franz-Heinrich Busch
Amern. Die beiden Landesliga-Teams 1. FC Viersen und VSF Amern haben ihre ersten beiden Testspiele absolviert. Von Wiltrud Wolters

Die VSF Amern hben im ersten Spiel der Vorbereitung auf die kommende Landesliga-Saison 1:2 gegen den 1. FC Mönchengladbach II verloren. Für den Bezirksligisten aus Gladbach trafen Raphael Gomez und Dennis Lammerz. Max Kapell erzielte mit einer sehenswerten Bogenlampe noch vor der Pause den zwischenzeitlichen Ausgleich, als er im Mittelfeld erkannte, dass der gegnerische Torhüter zu weit vor dem Tor stand.

"Trotz der Niederlage bin ich mit dem Spiel zufrieden. Das Ergebnis stand nicht im Vordergrund. Für uns lagen andere Dinge im Fokus, wie das sichere und genaue Passspiel", sagte der neue Trainer Dennis Sobizs. Der Coach musste sich allerdings ein wenig gedulden, bis sein Team auf Touren kam. In der ersten Hälfte lief nicht so viel zusammen, weil die Spieler oft zu hektisch agierten und zu schnell Lösungen suchten. Nach der Pause steigerten sich die VSF Amern jedoch. "Das war ein großer Schritt nach vorne. Wir hatten dass Spiel im Griff. Es fehlte vorne nur der letzte Pass", sagte Sobizs.

Vier Zugänge bot der Trainer in der Startformation auf: neben Torhüter Pierre Schmitz (SC Union Nettetal) auch Maik Lambertz (SC Waldniel) und Ahmet Özdal sowie Emre Karaman (beide TuS Rheinland Dremmen). Fabian Göckler (SF Broekhuysen), der fünfte Neuling, kam zur zweiten Hälfte. "Das System ist noch nicht eingespielt. Außerdem hatten wir fünf heftige Einheiten hinter uns. Es war eine überragende Trainingswoche, aber man hat es gemerkt. Es hat gedauert, bis wir den Rhythmus gefunden haben", sagte Sobizs.

Die intensive Vorbereitung setzen die Amerner in dieser Woche fort. Nach zwei Trainingseinheiten steht schon am Mittwoch (19.30 Uhr) steht das nächste Testspiel an. Die Amerner erwarten auf dem Sportplatz Happelter die DJK Giesenkirchen. Am Freitag wird erneut trainiert, bevor die Fußballer am Samstag (ab 14 Uhr) beim Amerner Summer Cup gefordert sind.

Amern: Schmitz - Foest, Lambertz (46. Rademacher), Akkaya (46. Pütz), Özdal - Wind (46. Busen), Bruse, Karaman (46. Göckler) - Kapell, Jansen, Agathagelidis.

Der 1. FC Viersen startete mit einem 3:1-Erfolg beim SV Grefrath in die Vorbereitung auf die nächste Saison. Der Landesligist musste sich dazu mächtig abmühen. Die Grefrather, die in der Kreisliga A zuhause sind, stemmten sich den höherklassigen Viersenern lange entgegen. Nach dem 1:0 durch Jan Ballis in der 58. Minute glichen die Hausherren drei Minuten später aus. Erst in der Schlussphase machten die Gäste alles klar. Tayfun Yilmaz traf in der 82. Minute nach Vorlage von Dennis Homann zum 2:1. Fünf Minuten später markierte Jan Ballis seinen zweiten Treffer. Nach Vorarbeit von Tayfun Yilmaz erhöhte der Stürmer auf 3:1. "Der Sieg ist in Ordnung, aber es war nichts Berauschendes. Die Grefrather haben sich sicher teurer verkauft als wir", sagte Viersens Trainer Willi Kehrberg.

Von den Neuzugängen kamen Marlon Smikalla (Union Nettetal), Holger Jansen (SF Broekhuysen) und André Kobe (1. FC Mönchengladbach) zum Einsatz. Aufgrund von Rückenproblemen musste Kobe schon nach knapp einer halben Stunde für Jan Ballis weichen.

Nach dem Aufgalopp steht den Viersenern eine "normale Trainingswoche" bevor. "Es wird auf jeden Fall intensiv", kündigte Kehrberg an, der mit seiner Mannschaft in den nächsten Wochen sowohl beim Summer-Cup in Amern, als auch beim Vorbereitungsturnier in Waldniel und beim Burgpokal in Brüggen antritt.

1. FC Viersen: Lonny- Homann, Wiegers, Kleinen, Smikalla (80. Fruhen) - Sala, Hetterle - Kobe (27. Ballis), Jansen, Sayici (75. Zeh), Yilmaz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: VSF Amern verlieren gegen Bezirksligist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.