| 00.00 Uhr

Lokalsport
VTHC-Damen sind zufrieden, Herren müssen zum RSV

Viersen. Ein 2:1 im Nachholspiel beim Mettmanner THC und zwei Tage später ein 2:0 beim Düsseldorfer SC II zum Saisonfinale: Dank zweier abschließender Auswärtssiege haben die Damen des Viersener THC den dritten Rang in der Hockey-Verbandsliga gesichert. "Die letzten Spiele haben nochmals gezeigt, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt hat. Wir haben unser Saisonziel erreicht, und der Abstand nach ganz oben ist nur gering. Ein Aufstieg wäre aber vielleicht ein Jahr zu früh gekommen, denn noch fehlt es etwas an Konstanz", sagte Interimstrainerin Julia Höper. In der kommenden Spielzeit wird Nils Woters die Mannschaft wieder selbst betreuen können.

Für die Verbandsliga-Herren des Viersener THC ist die Saison derweil noch nicht beendet, am heutigen Freitag (20 Uhr) steht noch das Spiel beim Rheydter SV an, dass aufgrund der Tour de France am vergangenen Wochenende verschoben werden musste. "Das ist keine angenehme Situation, denn gefühlt befindet sich die Mannschaft schon im Hockey-Urlaub, zudem stehen wir als Tabellenvierter fest", sagt Trainer Ralf Knöller, der zumindest auf seine ganze Kaderstärke bauen kann. "Für uns wird es darum gehen, nochmals eine ordentliche Partie abzuliefern und eine vernünftige Einstellung an den Tag zu legen. Mehr ist nicht mehr drin", fügt Knöller hinzu.

(togr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VTHC-Damen sind zufrieden, Herren müssen zum RSV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.