| 00.00 Uhr

Lokalsport
VTHC erwartet eine spannende Hallensaison

Viersen. Während die Konkurrenz erst morgen in die Hallensaison startet, bestreiten die Herren des Viersener THC heute gewissermaßen das Auftaktspiel in der Verbandsliga. Wie die beiden Viersener Damen-Mannschaften in der 2. Verbandsliga an diesem Wochenende muss auch Steffen Freitags Team zunächst auswärts antreten - um 14 Uhr ist er beim DSD Düsseldorf II zu Gast. "Der DSD mag vielleicht noch nicht der größte sportliche Prüfstein sein. Für uns geht es aber darum, gleich die Anfangsnervosität abzulegen und eine Topleistung abzuliefern", sagt der VTHC-Coach.

Sein Team geht als Oberliga-Absteiger in die Saison - damit ist er aber nicht zwangsläufig auch Anwärter auf den direkten Wiederaufstieg. "Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die trotzdem schon einige Erfahrung gesammelt und jetzt eine gute Vorbereitung absolviert hat. Aber wir haben auch eine schwere Gruppe mit vielen starken Mannschaften erwischt. Es wird sicherlich eine sehr spannende Saison", sagt Freitag, der hofft, dass die Mannschaft von ihren gesammelten Erfahrungen im Oberligajahr profitieren kann. "Zwar war nur ein Teil des Kaders in der vorigen Saison dabei, doch wenn wir es schaffen, das Spieltempo der Oberliga nun auch eine Klasse tiefer auf den Platz zu bekommen, bringt uns das auf jeden Fall weiter", sagt Freitag.

Verzichten muss er in der Halle auf den am Knie verletzten Tim Schäfer, zudem sind Daniel Klingohr und Elias Gövert nach ihren Handverletzungen aus der Feldrunde noch nicht wieder bei 100 Prozent Leistungsfähigkeit. Dafür ist in David Correnz ein Spieler hinzugekommen, der Viersen in der Offensive verstärken wird.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VTHC erwartet eine spannende Hallensaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.