| 00.00 Uhr

Tennis
VTHC-Herren feiern den ersten Saisonsieg

Grenzland. Nach zwei Niederlagen in Folge schlugen Viersens Tennis-Herren in der 1. Verbandsliga Bayer Wupper-tal mit 6:3. Auch die VTHC-Damen gewannen. Die anderen heimischen Teams verloren allesamt. Von Philip von der Bank

Gemischte Gefühle bei den Tennis-Mannschaften aus dem Grenzland, die in dieser Freiluftsaison in der Niederrheinliga oder in der 1. Verbandsliga aufschlagen. Denn während drei Teams in ihren Spielen unterlagen, hatte der Viersener THC mit zwei Erfolgen Grund zur Freude.

Allen voran fiel der ersten Herrenmannschaft des VTHC eine Last von den Schultern. Der Aufsteiger in die 1. Verbandsliga konnte nach zwei knappen Niederlagen zum Saisonauftakt die guten Leistungen endlich in einen Sieg ummünzen und die Partie beim SV Bayer Wuppertal mit 6:3 gewinnen. Dass das Spiel hätte anders laufen können, wusste auch Viersens Teammanager Dietmar Orth. Er sah, wie Sebastian Schlösser und Alwin Kleinen ihre Einzel gewannen und hoffte dann auf mindestens einen weiteren Sieg, der jedoch vorerst ausblieb. Auch Tim Jacobs stand vor einer Niederlage, als er im Championship-Tiebreak des dritten Satzes bereits mit 3:8 zurücklag. "Wir hatten Tim schon abgeschrieben, doch dann hat er wieder einmal seinen unbändigen Kampfgeist gezeigt", berichtete Orth. Jacobs ließ sich vom deutlichen Rückstand nämlich nicht beirren und gewann noch mit 11:9. Somit brauchte der VTHC nach drei gewonnenen Einzeln noch zwei Siege im Doppel. "Und dort gewannen wir nicht die erforderlichen zwei, sondern gleich alle drei Doppel, was zuvor unmöglich schien", sagte Dietmar Orth. Er war äußerst erfreut darüber, dass Dirk Groth/Schlösser, Robert van Ewijk/Jacobs und Kevin Böttcher/Ricky de Bruijn befreit aufspielten und den Viersener Auswärtssieg sicherstellten.

Tristesse herrschte hingegen bei den Herren 55 des Elmpter TC, die im Kampf um den Aufstieg in die Niederrheinliga einen Rückschlag einstecken mussten. Zwar führt der ETC weiterhin die Tabelle an, doch die unglückliche 4:5-Niederlage beim TC Holthausen, die erst im letzten Doppel zustande kam, schmerzt dennoch. Im Einzel gewannen Rob Meuwese, Burghardt Elze und Dirk Ohlrogge, das Duo Meuwese/Ohlrogge ließ den vierten Matchpunkt folgen. Herbert Jacobs und Kapitän Elze spielten das entscheidende Doppel, das im dritten Satz knapp 9:11 verloren wurde.

In der Niederrheinliga rundeten die Damen 55 des Viersener THC das erfolgreiche Wochenende des Klubs ab. Ihre Hoffnungen auf einen Sieg gegen den TC Grün-Weiß Elberfeld wurden erfüllt, die Partie auf der eigenen Anlage am Ende mit 5:4 gewonnen. Nachdem Petra Wittig, Marita Jammers und Ute Lepges im Einzel gewonnen hatten, holten Jammers/Gundula Gallo und Ute Lepges/Vera Simon zwei Matchpunkte im Doppel, um den ersten Punkt der neuen Saison verbuchen zu können.

Diesen Schritt hätten auch gerne die Damen 30 der TG Waldniel erledigt, die sich dem TC Blau-Schwarz Düsseldorf am Ende nur knapp mit 4:5 geschlagen geben mussten. Kathrin Thielen, Yvonne Albersmann und Wiebke Feyerabend-Maier sowie Yvonne Albersmann-Müllers/Feyerabend-Maier holten für die Waldnielerinnen vier Matchpunkte. Weiterhin überaus unglücklich läuft die Saison der Herren 55 des Dülkener TC, die im Auswärtsspiel beim Meidericher TC deutlich mit 0:9 unterlagen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: VTHC-Herren feiern den ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.