| 00.00 Uhr

Lokalsport
VTHC-Herren gewinnen letztes Saison-Heimspiel

Viersen. Die Hockey-Herren des Viersener THC haben ihr letztes Heimspiel in der laufenden Verbandsligasaison gewonnen. Gegen den Mettmanner THC gab es einen 11:5 (6:2)-Sieg. "Mettmann ist immer ein sehr unangenehmer Gegner. Aber wir haben richtig dagegengehalten, von Beginn an geführt und immer schnell gekontert, wenn der Gegner mal zu einem Torerfolg kam", lobte Viersens Trainer Steffen Freitag, der auf mehrere Stammkräfte hatte verzichten müssen. Jonas Kreutzberg (4), Robin Kremers (3), Ben Pleißner (2), Carsten Schütz und Mateo Feicks erzielten die Tore. Einen Spieltag vor Schluss liegt der VTHC weiterhin einen Punkt hinter dem Crefelder SV auf dem dritten Tabellenrang.

Mit einem 2:1 beim direkten Verfolger Bochumer HV sicherten sich die zweiten Damen des VTHC ihren Platz in den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Verbandsliga. Jenny Herten und Marie Maaßen sorgten für die Viersener Tore. "Bochum hat es uns bis zur letzten Viertelstunde schwer gemacht, doch dank der hohen Konzentration haben wir nie aufgehört, unsere Konter zu fahren", sagte Trainer Bastian Schröter. Seine erste Mannschaft verlor derweil gegen den Mettmanner HC 4:9.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VTHC-Herren gewinnen letztes Saison-Heimspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.