| 00.00 Uhr

Lokalsport
VTHC verliert das Derby daheim gegen den RSV 2:4

Lokalsport: VTHC verliert das Derby daheim gegen den RSV 2:4
Elias Gövert traf für den VTHC zum 1:0 gegen Rheydt. FOTO: archiv
Viersen. Der letzte Gegentreffer in den Schlusssekunden nahm der Viersener THC billigend in Kauf. Statt vielleicht doch noch zum Punktgewinn im Derby gegen den Rheydter SV zu kommen, kassierte der Hockey-Verbandsligist das 2:4 - und damit die zweite Niederlage in Folge. "Wir haben uns dieses Ergebnis selbst zuzuschreiben", sagte Viersens Trainer Steffen Freitag.

Seine Mannschaft hatte gut begonnen und war durch Elias Gövert in Führung gegangen, lag dann aber zur Pause doch 1:2 im Hintertreffen. Dem dritten Rheydter Treffer folgte zwar in der Schlussphase nochmals der Anschlusstreffer durch eine von Robin Kremers verwandelte Strafecke, zu einem Unentschieden reichte es aber dann doch nicht mehr - womit der VTHC den Blick in der Tabelle zunächst einmal nach unten richten muss. "Wir sollten allerdings jetzt gegen die beiden stärksten Teams der Liga schon gespielt haben. Jetzt gilt es, sich schnell wieder nach oben zu arbeiten", sagte Freitag mit Blick auf den weiteren Saisonverlauf.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VTHC verliert das Derby daheim gegen den RSV 2:4


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.