| 00.00 Uhr

Lokalsport
VTHC verliert Spitzenspiel in Düsseldorf 4:11

Viersen. Die Chancen der Hockeyspieler des Viersener THC auf den Wiederaufstieg in die Hallen-Oberliga sind deutlich gesunken. Im Verbandsliga-Topspiel beim Düsseldorfer HC III verlor er 4:11 (2:3) und damit auch die Tabellenführung an den Konkurrenten, der zudem bislang ein Spiel weniger absolviert hat. "Jetzt geht es für uns wohl darum, den zweiten Platz zu sichern", sagte Viersens Trainer Steffen Freitag, dessen Team dem Aufstiegsfavoriten über weite Strecken der Partie aber durchaus Paroli bot. Robin Kremers und Carsten Schütz trafen in der ersten Halbzeit für den VTHC, der zu diesem Zeitpunkt nur knapp zurücklag.

"Das deutliche Ergebnis spiegelt nicht die Kräfteverhältnisse auf dem Platz wider. Wir haben vor der Pause super verteidigt und die Räume eng gemacht. Doch dann haben wir die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit völlig verschlafen und einige Tore kassiert. Da war das Spiel gelaufen", sagte Steffen Freitag. Erst in der Schlussphase kam der VTHC durch Florian Schambergen und Jonas Kreutzberg zu zwei weiteren Toren.

Weiterhin gute Aufstiegschancen hat dagegen die zweiten Damenmsnnschaft des Viersener THC in der 2. Verbandsliga. Mit dem deutlichen 10:3 bei Eintracht Dortmund III bleibt die Mannschaft von Trainer Bastian Klein dem Spitzenreiter THC Münster II bei nur einem Punkt Rückstand dicht auf den Fersen.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VTHC verliert Spitzenspiel in Düsseldorf 4:11


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.