| 00.00 Uhr

Lokalsport
VVV: Heute Topspiel in Amsterdam

Venlo. Nach dem Pokal-Aus bei PEC Zwolle will sich VVV Venlo ganz auf die Jupiler League konzentrieren. Der niederländische Fußball-Zweitligist hat sich den Aufstieg in die Ehrendivision auf die Fahne geschrieben und liegt nach zehn Spieltagen auf Rang drei mit guten Aussichten auf den Direktaufstieg im Rennen. Das 1:2 beim Erstligisten hat Venlos Pokalabenteuer beendet. Dabei bewiesen die Grenzstädter mit einer engagierten Leistung ihre Erstligatauglichkeit.

Heute im Spiel bei Jong Ajax Amsterdam ist die Steijn-Elf aufgefordert, eine ähnliche Leistung auf dem Platz zu bringen. Das Nachwuchsteam des niederländischen Rekordmeisters ist Tabellenvierter, was die Begegnung zu einem Spitzenspiel macht. Auf welche Mannschaft Venlo treffen wird, ist ungewiss. In zehn Spielen kamen beim Jong-Team bereits 27 Spieler zum Einsatz. Darunter auch der mehrfache deutsche Nationalspieler Heiko Westermann. Der ehemalige HSV-Spieler wechselte vor der Saison von Betis Sevilla aus Spanien nach Holland. Zwischen Ehrendivision, Europa League und Jupiler League bewegen sich auch die aufstrebende Talente wie Matteo Cassierra, Vaclav Cerny, Abdelhak Nouri oder Donny van de Beek. Rechtsaußen Cerny (8 Tore), Mittelstürmer Cassierra und Mittelfeld-Motor Nouri (je 5) gehören zu den treffsichersten Akteuren. Steijn setzt auf Kontinuität; bisher bot er nur siebzehn auf. Bis auf den im Aufbautraining befindlichen Moreno Rutten stehen alle Spieler zur Verfügung. Dass auch Venlo über hoffnungsvolle Talente verfügt, untermauert die Einladung von Venlos Eigengewächs Vito van Crooij zur niederländischen U 21-Nationalmannschaft.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VVV: Heute Topspiel in Amsterdam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.