| 00.00 Uhr

Lokalsport
VVV Venlo feiert eine gelungene Generalprobe

Venlo. Mit einem Torfestival hat VVV Venlo am Samstag die Vorbereitungsphase auf die am Freitag beginnende Saison in der Jupiler League abgeschlossen. Durch einen souveränen 6:1-Erfolg gegen West Ham United 11 haben sich die Grenzstädter auch den Pokal geholt, den es im Rahmen des Herman Teeuwen Memorials zu gewinnen gab. Venlo übernahm gegen das Nachwuchsteam des Londoner Partnervereins, das aus Akteuren des Premier-League-Kaders und talentierten Nachwuchskräften besteht, direkt das Kommando. Mit dem Selbstvertrauen, das VVV aus den erfolgreichen Spielen in der Vorbereitung gesammelt hat, bestimmte Venlo weitestgehend das Spiel.

Schon nach zehn Minute erzielte Torino Hunte das 1:0. Aus der Abwehr heraus setzte Nils Röseler seinen Kapitän Danny Post ein, der dann Hunte auf die Reise schickte. Bis zur Halbzeitpause vergab Venlo einige Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste aus. Ein Freistoß von Toni Martinez, der für drei Millionen Euro aus Spanien geholt wurde, landete unhaltbar für Torwart Maarten de Fockert im Netz. Aber unbeeindruckt vom Ausgleich agierte Venlo abgeklärt.

Vito van Crooij (49.) und der eingewechselte Tim Receveur (51.) schossen binnen zwei Minute VVV wieder in Führung. Kurz darauf erhöhte van Crooij mit zwei weiteren Treffern auf 5:1 (54., 60.). Zum Abschluss durfte auch Torjäger Ralf Seuntjens jubeln (80.). VVV-Trainer Maurice Steijn gab in den letzten Minuten einigen Nachwuchsakteuren noch die Gelegenheit sich zu präsentieren.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VVV Venlo feiert eine gelungene Generalprobe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.