| 00.00 Uhr

Lokalsport
VVV Venlo testet im Trainingslager zwei Spieler

Venlo. Ins Sommertrainingslager nach Den Haag haben die Fußballer von Erstliga-Aufsteiger VVV Venlo gleich zwei Testspieler aus Deutschland mitgenommen. Es handelt sich um Hans Nunoo Sarpei und Bilal Sezer. Der 18-jährige Sarpei ist der Neffe des ehemaligen Bundesliga-Spielers Hans Sarpei und steht aktuell beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Vor einem Jahr holte ihn VVV-Legende Jos Luhukay als Trainer des VfB Stuttgart aus Ghana nach Deutschland und empfahl ihn nun bei seinem Heimat-Club.

Der 23-jährige Bilal Sezer kommt von Borussia Mönchengladbach, wo er seit der jüngsten Jugend alle Nachwuchsteams durchlaufen hat und in den letzten Jahren 100 Spiele für die Zweitvertretung in der Regionalliga absolvierte. Zwar durfte der mit einem deutschen und einem aserbaidschanischen Pass ausgestattete Mittelfeldspieler häufig mit der Bundesliga-Mannschaft trainieren und in Testspielen mitwirken, doch blieb ihm ein offizielles Debüt im Borussia-Park verwehrt. Sezer ist nach Ablauf seines Vertrags in Mönchenggladbach ablösefrei und will sich ebenso wie Sarpei für einen Verbleib beim VVV empfehlen. Dazu wäre schon heute eine gute Gelegenheit, wenn ein Testspiel gegen den griechischen Vize-Meister und Europa-League-Teilnehmer PAOK Saloniki ansteht. Gespielt wird um 17 Uhr auf der Anlage der Arnhemse Boys in Arnheim. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

Unterdessen hat Venlos Rechtsverteidiger Tristan Dekker mit der U19-Nationalmannschaft der Niederlande bei der Europameisterschaft in Georgien das Halbfinale erreicht und dabei das deutsche Team ausgeschaltet. Dekker spielte in allen drei Vorrundenspielen gegen Deutschland, England und Bulgarien die gesamten 90 Minuten und trifft nun am heutigen Mittwoch im Halbfinale auf die Mannschaft Portugals.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VVV Venlo testet im Trainingslager zwei Spieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.