| 00.00 Uhr

Tischtennis
Waldniel schielt schon auf Topspiel

Tischtennis: Waldniel schielt schon auf Topspiel
Holger Quade muss mit Waldniel in Niederkassel ran. FOTO: Busch
Grenzland. Bevor es gegen Jülich geht, sollte der TTC in der Tischtennis-NRW-Liga aber in Niederkassel gewinnen. Süchtens Oberliga-Damen vor wichtigem Heimspiel.

Mit einem Auge schielt der TTC Waldniel schon auf die Partie gegen den TTC Jülich II. Das Spiel bildet zum Hinrunden-Abschluss gleichsam den Höhepunkt in der Tischtennis-NRW-Liga. Denn dann treffen die aktuell punktgleich an der Tabellenspitze stehende Teams aufeinander. Zuvor müssen die Schwalmtaler aber heute bei der TTG Niederkassen ihre Hausaufgabe machen.

"Das wird keine leichte Aufgabe, Niederkassel ist nicht zu unterschätzen", sagt TTC-Spieler Michael Poos. "In Bestbesetzung zählt die TTG zu den stärksten Teams." Weil die Gastgeber häufig rotieren, reicht es mit einem ausgeglichenen Punktekonto (9:9) aktuell nur zu einem Mittelfeldrang. Wobei Niederkassel keine Ambitionen nach oben hegt und in der Regel gegen die Spitzenteams nicht in Bestbesetzung spielt. Wen auch immer Niederkassel aufbieten wird, zählt für Waldniel nur ein Sieg. Poos wünscht sich einen guten Start in den Auftaktdoppeln, vor allem sich und Holger Quade eine bessere Doppelleistung als jüngst bei Spinfactory Köln.

Die zweite Mannschaft des ASV Süchteln spielt beim TTC BW Grevenbroich. Beim Tabellenzweiten der Verbandsliga gelten die Süchtelner als krasser Außenseiter. Die Gastgeber streben die sofortige Rückkehr in die NRW-Liga an, der ASV wird den Abstieg kaum noch vermeiden können. Dennoch wird Süchteln alles versuchen, dass Spiel möglichst lange offen zu halten.

Nach zweiwöchiger Pause darf auch der ASV Süchteln in der Frauen-Oberliga wieder ran. Im SV Germania Salchendorf empfängt der ASV den aktuellen Tabellenneunten. Wenn Süchteln, nur einen Rang vor den Gästen platziert, den direkten Abstieg vermeiden möchte, muss ein Sieg her. Für Salchendorf hat es bisher nur zu zwei Unentschieden gereicht. Der TTC Dülken spielt in der Frauen-Verbandsliga gegen die dritte Mannschaft der TTVg WRW Kleve. Für Dülken eine gute Gelegenheit, sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Kleve ist Tabellenletzter.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Waldniel schielt schon auf Topspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.