| 00.00 Uhr

Handball
Waldniels Abwehr soll wieder das Prunkstück sein

Schwalmtal. Nach dem ersten Punkt in der Verbandsliga möchten die Handballfrauen des SC Waldniel am Sonntag beim VfL Rheinhausen nachlegen. Sicherlich keine leichte Aufgabe, gilt es doch, insbesondere den starken Rückraum der Gastgeberinnen in den Griff zu bekommen. Und der agiert beim VfL überaus variabel. Sei es im 1:1-Verhalten oder mit präzisen Würfen aus der Distanz.

"Für uns wird es sehr schwer werden", glaubt der Waldniele Trainer Ernst Möller. "Wir sind klarer Außenseiter. Allerdings werden wir auch nicht den Kopf in den Sand stecken, denn es ist immer etwas möglich, dafür müssen wir aber auch an unsere Grenzen gehen." Dabei baut Möller hauptsächlich auf seine Abwehr, die mit 16 Gegentreffer im Durchschnitt bereits in der vorigen Saison das Prunkstück des Aufsteigers war und beim 18:18 gegen Biefang zeigte, was sie zu leisten imstande ist. Verbesserungsbedarf gibt es dagegen noch im Angriff. Zwar werden immer wieder gute Möglichkeiten herausgespielt, doch hapert es häufig an der Verwertung. Die Gäste können fast mit dem kompletten Kader antreten, einzig Rückraumspielerin Jana Wessels wird nicht mit von der Partie sein. "Das finde ich zwar sehr schade", betont Möller, "aber es ist nicht so, dass wir deswegen keine Chance hätten. Ich bevorzuge es, keine Spielerin in den Vordergrund zu stellen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Waldniels Abwehr soll wieder das Prunkstück sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.