| 00.00 Uhr

Handball
Waldniels Frauen auch im Derby gegen ASV souverän

Kreis. Der SC Waldniel bleibt das Maß aller Dinge in der Handball-Landesliga der Frauen. Die Waldnielerinnen setzten sich im Derby gegen den Verfolger ASV Süchteln souverän 21:15 (9:6) durch. Damit steht der SC mit 18:0 Punkten an der Spitze. Der TV Lobberich schob sich mit dem 24:9 bei der TS St. Tönis an Süchteln vorbei auf den dritten Rang.

"Wir sind mit dem bisherigen Saisonverlauf absolut zufrieden. Ich blicke nur in strahlende Augen", sagte Waldniels Trainer Ernst Möller. Gegen die Süchtelnerinnen machte erneut die gute Defensivarbeit den Unterschied aus. Auf dieser Basis zogen die Gastgeberinnen auf 9:2 davon. "Wir sind gegen die gute Abwehr blind angelaufen und haben viele Chancen liegengelassen", meinte ASV-Trainer Gunnar Müller. Der ASV verkürzte nach der Pause auf 8:9, dann aber unterliefen den Spielerinnen viele Fehler in der Abwehr und im Angriff, so dass Waldniel wieder auf 19:11 davonzog. Beim ersatzgeschwächten ASV glänzte Torfrau Jennifer Bischofs, die unter anderem vier von elf Siebenmetern parierte. "Wir haben verdient verloren, weil wir unsere Leistung nicht gebracht haben", meinte Müller.

Waldniels Trainer Möller sprach von einem "Festival der vergebenen Möglichkeiten". "Aber wenn man gegen den Tabellendritten nur 15 Gegentore zulässt, ist das schon richtig gut", sagte Möller. Die Tore für den SC warfen Wetzels (9), Opitz (4), Klein (3), Drenker (2), Bohnen, Jürgensen und Bagusche. Die meisten ASV-Tore warfen Wingert, Sieben und Chr. Smeets (je 4).

Der TV Lobberich brauchte nur wenige Minuten, um sich gegen St. Tönis zu sortieren. Nach dem 5:4 erhöhte der TVL das Tempo und zog bis zur Pause auf 12:5 davon. Auffälligste Spielerin war Nina Lemkens (14) in der Abwehrmitte, die aus dem Rückraum traf, sieben Strafwürfe verwandelte und zudem noch Gegenstöße lief und sicher verwandelte. Von der 21. bis zur 41. Minute gelang den Gastgebern kein Treffer und Lobberich spulte das Programm über 22:6 sauber ab. Die weiteren Tore erzielten Bratiscak-Werner (3), N. Ensen (2), Clement, Navis, Fenkes, Steindorf und Holthausen.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Waldniels Frauen auch im Derby gegen ASV souverän


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.