| 00.00 Uhr

Tennis
Waldniels Tennis-Damen beweisen zum Saisonstart starke Nerven

Grenzland. In der 1. Verbandsliga besiegten die Damen 30 der TG daheim Unterbach 5:4. Auch die Herren 55 aus Elmpt und die Herren 60 aus Dülken waren erfolgreich.

Gleich mit einem wahren Tenniskrimi starteten die Damen 30 der TG Waldniel in die neue Freiluftsaison. Mit dem hauchdünnen 5:4-Erfolg im Heimspiel gegen den Unterbacher TC setzte sich das Team um Spielführerin Veronique Sirries an die Tabellenspitze der 1. Verbandsliga. "Dieses Spiel war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Wir mussten an unsere Grenzen gehen, um diesen wichtigen Erfolg in trockene Tücher zu bringen", sagte Vero Sirries. Chantal Leenen, Yvonne Albersmann-Müllers und Neuzugang Roswitha Hoeren sorgten mit ihren Siegen für den 3:3-Zwischenstand. Dann holten die Doppel Leenen/Sirries und Albersmann-Müller/Hoeren die siegbringenden Zähler.

Die erwartete klare Niederlage kassierten die Herren 50 des TV Lobberich als Aufsteiger zur Premiere in der 1. Verbandsliga. Beim hohen Aufstiegsfavoriten DSD Düsseldorf, einem Team, das voriges Jahr noch bei den Herren 40 der Niederrheinliga gespielt hatte, waren die Lobbericher hoffnungslos unterlegen und gingen mit 0:9 unter. Nicht einen Satz konnten die Gäste für sich entscheiden. "Das wird eine enorm schwere Saison, doch die Niederlage gegen diese Ausnahmemannschaft hatten wir einkalkuliert", sagte Lobberichs Nummer eins Ralf Knappe.

Einen gelungenen Saisonstart feierten dagegen die Herren 55 des Elmpter TC. Allerdings mussten die Empter lange zittern, bis der hauchdünne 5:4-Erfolg im Heimspiel gegen den TC BW Sterkrade feststand. Die überraschend starken Gäste wehrten sich nach Kräften, so dass Herbert Jacobs und Norbert Neumann jeweils den Match-Tiebreak benötigten, um ihre Gegner niederzukämpfen. Rob Meuwese an Nummer eins und Burghard Elze holten die restlichen Zähler zur zwischenzeitlichen 4:2-Führung. Dann ließ das Gespann Meuwese/Elze nichts mehr anbrennen und holte den entscheidenden Sieg.

Über einen erfolgreichen Einstand konnten sich die Herren 60 des Dülkener TC nach dem Abstieg aus der Niederrheinliga freuen. Mit einem nie gefährdeten 7:2-Erfolg beim Rinderner TC katapultierte sich das Team um Kapitän Henning Keese gleich auf den zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Spitzenreiter TC Grün-Weiß Kray. Bertram Hoogen, Joachim Engels, Andreas Rawiel, Henning Keese und Heinz-Leo van Heinsberg sorgten mit ihren Siegen für eine uneinholbare 5:1-Führung. Anschließend beherrschten auch die Doppel Engels/Rawiel und Hoogen/Keese ihre Gegner nach Belieben.

Ergebnisse 2. Verbandsliga: Viersener THC Herren 70 - RW Bottrop 5:1, Union Nettetal Herren 60 - TC Kellen 1:8, TC Heide BW Fuhlenbrock III - TC Dülken Damen 50 2:7, Germania Hoisten - TC Elmpt Herren 50 6:3, Union Nettetal Damen 40 - Club am Rhein 0:9, Viersener THC Herren 30 - TC 77 Düsseldorf Wersten 3:6

(AKo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Waldniels Tennis-Damen beweisen zum Saisonstart starke Nerven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.