| 00.00 Uhr

Lokalsport
Yeboah ganz stark beim 4:1-Sieg der U 23

Köln/Mönchengladbach. Es war ein Start, den viele der U23 von Borussia Mönchengladbach nach der durchwachsenen Vorbereitung auf die Fußball-Regionalliga nicht zugetraut hatten. Beim Liga-Favoriten Viktoria Köln, bei dem die Borussen selbst in besten Zeiten selten Zählbares hatten entführen können, gewann das Team von Trainer Arie van Lent am Samstag mit 4:1. Von Sascha Köppen

Giuseppe Pisano saß zum Auftakt immerhin wieder auf der Bank. Und da konnte van Lent ihn auch beruhigt sitzen lassen, auch wenn es zunächst danach aussah, als würden seine Dienste doch benötigt. Denn in der 16. Minute hatte Mike Wunderlich in seiner bekannten Manier einen Freistoß zur Führung versenkt. Die Kölner diktierten danach das Spiel, kamen durch David Jansens Fallrückzieher nach einer guten halben Stunde zu einer Großchance per Seitfallzieher, die Borussias Schlussmann Moritz Nicolas aber stark entschärfte.

Und dann passierte, was im Fußball oft passiert: Mit einem sehenswerten Flugkopfball sorgte Kwame Yeboah für Borussias 1:1. "Wir hätten zwar auch 0:2 in Rückstand geraten können, waren aber schon vor der Pause besser im Spiel und haben es immer mehr in den Griff bekommen", erklärte Arie van Lent. "Insgesamt war es ein Top-Spiel."

Nach der Pause war es der im Sommer von Borussia zu den Kölnern gewechselte Kevin Holzweiler, der zwei gute Möglichkeiten ausließ. Stattdessen traf Thomas Kraus, ebenfalls mit dem Kopf, zum 2:1 für die Borussen. Das eröffnete dem VfL nun Räume. Nach 73 Minuten fälschte Daniel Reiche einen Ball von Yeboah zum 3:1 ab, zwei Minuten vor dem Ende konnten die Kölner Djibril Sow dann nur mit einem Foul stoppen. Den Strafstoß verwandelte Oliver Stang zum 4:1.

"Wir haben insgesamt mehr investiert und deshalb auch verdient gewonnen. Am Ende waren die Kölner stehend k.o., obwohl wir es hätten sein müssen", resümierte ein zufriedener Coach. Ein Lob gab es für Yeboah, der an drei der vier Treffer beteiligt war. "Er hat eine gute Vorbereitung absolviert und war in den Tests unser gefährlichster Stürmer. Vielleicht kann er jetzt sein wahres Leistungsvermögen zeigen."

BorussiaU23: Nicolas - Komenda, Nkansah, Stang, Egbo (72. Lieder) - Brandenburger, Ndenge (88. Sezer) - Sow, Kraus - Simakala (54. Feigenspan), Yeboah. Tore: 1:0 Wunderlich (16.), 1:1 Yeboah (44.), 1:2 Kraus (60.), 1:3 Reiche (Eigentor, 74.), 1:4 Stang (88., FE). Zuschauer: 1196.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Yeboah ganz stark beim 4:1-Sieg der U 23


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.