| 00.00 Uhr

Reitsport
Zwei fünfte Plätze für die Springteams des Kreises

Kreuzau/Kreis. Pferdesportverband Kreis Viersen beim Landesturnier in Kreuzau zweimal in den Platzierungsrängen.

Viersen (off) Beim Landesturnier des Pferdesports in Kreuzau belegte die Spring-Equipe des Pferdesportverbandes Kreis Viersen den fünften Platz im Teamspringen der Kreise durch Matthias Gering mit Lorcado, Kira Weise mit Lea, Viola Wilke (alle RFV Hubertus Anrath-Neersen) mit Sensation Black und Alexander Thoenes (RV Graf Holk Grefrath). Aus dem ersten Umlauf ging die Mannschaft mit vier Fehlerpunkten und 190,50 Sekunden auf Rang fünf heraus. Im zweiten Umlauf holte die Mannschaft dann Platz sechs (4/167,19), ohne das Stechen zu erreichen.

In der Mannschaftswertung von E/A*/L-Springen verbuchte der Spring-Nachwuchs aus dem Kreis Viersen auch Platz fünf mit 349 Punkten. Die Zählerlieferanten waren dabei Johanna Katharina Lennertz auf Cleopatra, Cäcilia Rosenblatt (RV Graf Holk Grefrath) mit Alessa, Laura Rungelrath (RV Vorst) mit Chester, Dylan Broich (RV Kaldenkirchen) mit Air Force one, Nina Maria Quinders mit Brantops Glam-Rock und Jonas Brückner (beide RV Graf Holk Grefrath) mit Come of Calita. Die Dressur-Mannschaft des Kreises konnte nicht in Kreuzau antreten, weil kurz vor dem Wettbewerb zwei Pferde erkrankt waren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Zwei fünfte Plätze für die Springteams des Kreises


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.