| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Zwei heimische Junioren-Mannschaften machen den Titel klar

Grenzland. Die A-Junioren-Fußballer von Fortuna Dilkrath und die C-Junioren des ASV Süchteln sicherten sich in ihren Leistungsklassen den ersten Platz.

Zwei Juniorenteams aus dem Grenzland haben ihre Fußballsaison vergoldet und sich die Leistungsklassen Meisterschaft gesichert. Neben den C-Junioren des ASV Süchteln holte sich auch die A1 von Fortuna Dilkrath den Titel, der in gleichbedeutend mit der Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Niederrheinliga ist.

Die Dilkrather standen im Kreis Kempen/Krefeld vor dem letzten Spieltag mit drei Punkten Vorsprung und dem wesentlich besseren Torverhältnis im Vergleich zum Tabellenzweiten VfR Krefeld-Fischeln schon quasi als Meister fest, machten mit einem 4:1-Heimsieg gegen den SV Vorst aber endgültig alles klar. "Die Jungs haben es über die ganze Saison hinweg herausragend gemacht und am Ende meisterlich gelöst", sagte ein zufriedener Fortuna-Trainer Fabian Wiegers. Dabei hatte es vor einigen Wochen noch gar nicht danach ausgesehen, dass die Dilkrather die Saison auf dem ersten Platz beenden würden. Vier Spieltage vor Schluss hatte man nämlich noch drei Punkte Rückstand auf den Konkurrenten aus Fischeln. "Eigentlich waren wir weg vom Fenster", erläuterte Wiegers. Doch die Fortuna gab bis zum Ende nicht auf und wurde dafür belohnt, weil Fischeln aus den letzten drei Ligaspielen nur drei Punkte holte und somit die Meisterschaft verspielte.

Ein wenig entspannter konnte im Kreis Mönchengladbach/Viersen die C1 des ASV Süchteln ihren Titel einfahren. Denn die Mannschaft von Louis Rösch und Fanta Diane musste zum vorletzten Spieltag nicht einmal auf dem Platz stehen, weil Gegner SV Lürrip die Partie kurzfristig absagte und die Punkte kampflos Süchteln gingen. "Die Jungs konnten unsere Vorgaben schnell umsetzen und standen voll hinter unserer Spielidee. Das war vermutlich der Schlüssel zum Erfolg", waren sich Rösch und Diane einig, die beide zudem "sehr stolz auf das ganze Team" sind. Etwas zu feiern hatten auch die C-Junioren des SC Union Nettetal. Das Team von Trainer Sawwas Panagiotidis verteidigte im letzten Saisonspiel den zweiten Tabellenplatz und nimmt somit ebenfalls an der Niederrheinliga-Relegation, die am 11. Juni beginnt, teil. Die Nettetaler gewannen das entscheidende Auswärtsspiel beim direkten Konkurrenten Fischeln II mit 4:1 (1:0).

(vdb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Zwei heimische Junioren-Mannschaften machen den Titel klar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.