| 00.00 Uhr

Leuth
Sportfreunde machen auch nach der Spielserie noch weiter

Viersen. Mit dem letzten Spieltag der Meisterschaftsspiele endet meist ein ereignisreiches Fußballjahr. Doch bei den DJK Sportfreunden Leuth ist das anders. Jetzt am Wochenende gibt es zwei Turniere. Zuvor gab es einen Ausflug mit mehr als 160 Teilnehmern. Fußball-Jugendleiter Thomas Klaas organisierte in Kooperation mit Julia Reese vom Kinderhaus Purzelbaum einen kostenlosen Ausflug zu Klein Zwitserland und Fun Forest.

Jedes Kind erhielt ein T-Shirt in Vereinsfarben, ehe "Koeli", das Maskottchen des Profivereins VVV-Venlo die jungen Gäste begrüßte. Etwa die Hälfte der Kinder wagte sich in den Kletterwald. Den Tag finanziert unter anderem das Förderprogramm 1000x1000 des Landessportbundes. Stolz sind die Leuther auf ihre A-Jugend um Lars Mackenbach. Sie verpasste im Fokus den Aufstieg in die Kreisleistungsklasse nur sehr knapp. Die C/B-Jugend um Trainer Thomas Klaas und Miguel Bretones schloss die Saison mit einer Kanutour ab.

Es gab ein Spiel gegen die Eltern und eine gemeinsame Übernachtung. Bis spät in die Nacht wurde noch ein Fifa-Turnier auf der Leinwand ausgetragen. Erstmals seit mehr als 20 Jahren werden die Sportfreunde wieder mit sieben Nachwuchsmannschaften an der Stadtmeisterschaft in Hinsbeck teilnehmen. Die Investition in den Kunstrasenplatz vor drei Jahren hat sich gelohnt. Mit sieben Jugendmannschaften (Bambini bis A-Jugend), mehr als 100 aktiven Spielern und motivierten Trainern starten die Sportfreunde nach den Ferien in die neue Saison und freuen sich auf interessierte Spieler in allen Altersklassen.

Infos zum Training gibt es unter 0162-91 55 898 oder thomas.klaas@djkleuth.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leuth: Sportfreunde machen auch nach der Spielserie noch weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.