| 00.00 Uhr

Viersen
Stadt ehrt Mr. Jazzfestival — mit "Ali-Haurand-Keller"

Jazzfreunde können sich noch gut an die alten Zeiten erinnern, als man im Keller der Festhalle die improvisierte Musik genoss - bis spät in die Nacht, beim Bier und in rauchgeschwängerter Luft. Unter Leitung von Ali Haurand fanden im Keller ab 1967 Konzerte im VHS-Jazzclub statt. Aus dem Club entwickelte sich 1992 der Viersener Jazz Circle, ebenfalls unter Leitung von Ali Haurand. Sein Name ist unauflöslich mit dem Jazz in Viersen verbunden. Und er wird es auch immer sein: Der Rat der Stadt hat beschlossen, den Keller nach Ali Haurand (72) zu benennen. Zur Eröffnung des 30. Festivals wird Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) offiziell den "Ali-Haurand-Keller" eröffnen. Das European Jazz Sextet wird dann die Bühne 3, den Keller, bespielen wie in den guten alten Zeiten. Neben Haurand gehören zum Sextet Alan Skidmore, Gerd Dudek, Jiri Stivin, Steve Melling und Clark Tracey.

(biro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Stadt ehrt Mr. Jazzfestival — mit "Ali-Haurand-Keller"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.