| 00.00 Uhr

Herzlichen Glückwunsch
150 Jahre Kirchenchor an St. Nikolaus

Viersen. Als Annemarie Jansen 1999 zur Vorsitzenden des Kirchenchors Cäcilia an St. Nikolaus Brüggen gewählt wurde, war das etwas Besonderes: Erstmals stand nun eine Frau an der Spitze des Vereins. In diesem Jahr feiert nun der Chor das 150-jährige Bestehen - Annemarie Jansen, seit 1986 im Vorstand, hat immer noch den Vorsitz inne. Auch ihre Vorstandskollegen sind weiblich. Insgesamt zählt der Chor heute 32 Mitglieder. Es gibt 23 Sängerinnen und acht Sänger, von denen fünf Bass und drei Tenor singen.

Seit 150 Jahren singt der Kirchenchor in der Brüggener Pfarrkirche St. Nikolaus. In der Chronik des Brüggener Pfarrers Bernhard Röttgen (1875-1955) ist nachzulesen, dass der Chor am 2. März 1866 von Pastor Peter Mathias Frankeser gegründet wurde. Er war von 1853 bis zu seinem Tod 1894 in Brüggen tätig. Seinem Aufruf zur Chorgründung folgten damals 18 Pfarrangehörige, der Lüttelbrachter Lehrer Ferrier war der erste Chorleiter. Nach Franz Schmülders, Pfarrherr Stanislaus Aenstoots und Kaplan Kempges ging das Dirigat an Franz Schmülders jr. über. Röttgen übernahm 1923 den Kirchengesang. Eine schwere Krankheit zwang ihn, das Amt des Chorleiters schon nach drei Jahren an Hauptlehrer Peter Wolfsberg abzugeben.

Unter Röttgen gedieh der Chor. Der Pfarrer erweiterte ihn um einen Knaben- und einen Frauenchor. Nicht allein die kirchenmusikalischen Veranstaltungen, auch die verschiedenen Konzerte unter seiner Leitung bestätigten die hohe Reife des Chores. Heinrich Schmitz kam 1932. Er verzeichnete in den Jahren seines Wirkens beachtliche Erfolge mit dem Chor. Am 6. Januar 1972 trat er nach fast fünf Jahrzenten in den Ruhestand und übergab den Chor an seinen Sohn Werner Schmitz, der ihn 27 Jahre leitete.

Der Kirchenchor sang nicht nur zur Ehre Gottes. Die Brüggener gaben auch weltliche Konzerte, die viel Zuspruch fanden. Der Chor zählte zu dieser Zeit 60 aktive Mitglieder. Aus gesundheitlichen Gründen trat Werner Schmitz am 30. September 1999 in den Ruhestand. Der Chor ernannte ihn zum Ehrendirigenten. Noch heute ist er aktives Chormitglied. Mehr als ein Jahr war Heinz-Peter Küppers Chorleiter in Brüggen. Werner Schmitz übernahm die kommissarische Leitung bis März 2002. Kirchenmusikerin Claudia Mainau kam zum Gemeindeverband Born-Bracht-Brüggen nach Brüggen und leitete bis 2006 die Kirchenchöre St. Nikolaus Brüggen und St. Mariä Himmelfahrt Bracht. Chorleiter Holger Henkel übernahm die Leitung 2007, Ende 2013 gab er sie aus beruflichen Gründen auf. Felix Jonczyk übernahm die kommissarische Leitung für ein Jahr. Seit April 2015 leitet nun die Kirchenmusikerin Sigrid Sendler den Chor. Ein besonderes Ereignis gab es 2002, als der Kirchenchor mit Präses Stefan Dückers nach Rom fuhr und dort die neue Fahne geweiht wurde. Die Heilige Messe gestaltete der Chor in der Kirche St. Cäcilia in St. Maria Trastevere mit.

PAUL OFFERMANNS

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Herzlichen Glückwunsch: 150 Jahre Kirchenchor an St. Nikolaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.