| 00.00 Uhr

Verein Löwenkinder
30 Jahre Engagement gefeiert

Viersen. Die Löwenkinder - der Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder - können jetzt auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken und feierten dies mit einem großen Sommerfest. Seit dieser Zeit unterstützt der Verein, den betroffene Eltern gegründet haben, krebs- und chronisch kranke Kinder sowie ihre Familien. Zudem fördert er regionale Pflegeeinrichtungen für Kinder sowie Forschungsprojekte, die sich um die Behandlung und Heilung von Krebserkrankungen drehen.

Seit 2009 sind Elisabeth Deimann-Veenker und Johannes von Wenserski die Vorsitzenden. In dieser Zeit konnten Spenden von rund 1,3 Millionen Euro für bedürftige Familien oder für laufende Projekte gesammelt werden. Zum Verein zählen aktuelle 190 Mitgliedern. Viele sind seit vielen Jahren dabei; außerdem ist jedes Jahr ein Mitgliederzuwachs zu verzeichnen.

Gefeiert wurde am ASV Waldbistro Süchteln mit Mitgliedern sowie rund 900 Eltern und Kindern gefeiert. Am Nachmittag wurden Familien mit Spielen und einem Besuch des Borussia-Maskottchens Jünter unterhalten. Später trat Die tolle Bänd mit rockigem Sound auf.

Der Spendenerlös beträgt rund 6000 Euro. Diese Summe wird zur Hälfte für einen an Knochenkrebs erkrankten Jungen verwendet. Er benötigt nach einer Amputation eine spezielle Prothese, deren Kosten die Krankasse nach Vereinsangaben nur zum Teil trägt. Die übrigen 3000 Euro werden dafür verwendet, für ein schwer- und mehrfachbehindertes Mädchen einen behinderten gerechten Buggy zu kaufen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verein Löwenkinder: 30 Jahre Engagement gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.