| 00.00 Uhr

Tura Brüggen
500 Euro vom DFB für das Engagement für Flüchtlinge

Viersen. Willi Wittmann, Vorsitzender des Fußballkreises Kempen-Krefeld, übergab im Rahmen einer kleinen Feier 500 Euro aus der Egidius- Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) an TuRa Brüggen, um damit Flüchtlinge zu unterstützen. "Wir haben Zeichen gesetzt und gehen mit gutem Beispiel voran", sagte TuRa-Vorsitzender Hans-Willi Cüsters. Dank seiner Initiative hat TuRa jetzt auch ein weithin sichtbares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt.

Am Balkongeländer des Umkleidegebäudes im Sportpark Vennberg prangt eine Großtafel mit dem Aufruf "Gegen Rassismus, für Integration und mehr Respekt". Der Verein schloss sich der Bürgerinitiative "Runder Tisch Asyl" zur Betreuung und Integration von Asylanten an und installierte für sportinteressierte Asylbewerber sogenannte Kontakt-/Betreuungspersonen im Verein. Alle Flüchtlinge können bei TuRa beitragsfrei Sport treiben sowie die Integrationshilfe nutzen.

Der Verein richtete auch eine Sportbekleidungsbörse ein, mit der Flüchtlinge und sozial schwächere Mitglieder unterstützt werden. Wir ihrem Engagement hatten die Brüggener zuvor auch schon eine Sonderförderung des Landessportbundes in Höhe von 500 Euro erhalten.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tura Brüggen: 500 Euro vom DFB für das Engagement für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.