| 00.00 Uhr

Züchter Und Pferdefreunde Bei Der Kreispferdeschau
Auch Flaschenkinder auf vier Hufen kommen groß raus

Viersen. "Neun für den Typ, acht für das Gebäude, acht für die Bewegung, neun für den Schwung. Gesamteindruck neun." Bei den Noten, die Martin Spoo vorträgt, geht ein Raunen durch die Besuchermenge und ein spontaner Applaus erfolgt. Der Geschäftsführer des Rheinischen Pferdestammbuches Bonn spricht von einem passenden Schuss Edelblut, einem charmanten Blick, den man so schnell nicht vergisst und einem Idealformat. Alles Dinge, die Besitzerin Natascha Jansen vom Heinsberger Gestüt "Zum Hahnhof" strahlen lassen. Noch glücklicher wird ihr Gesicht, als Achim Frenzen von der Schauleitung der sichtlich aufgeregten dreijährigen Stute die Siegerschärpe umhängt. Goldika ist die Siegerin der drei- und vierjährigen Reitpony-Stuten der Kreispferdeschau. "Einfach nur super. Wir haben sie als drei Monate altes Fohlen gekauft und natürlich gehofft, dass sie sich gut entwickelt. Ihr Bruder ist bereits Bundeschampion und Körungssieger geworden", sagt Natascha Jansen nach der Siegerrunde über die Dreiecksbahn.

Kaum haben die Ponystuten die Bahn verlassen, geht es auch schon mit den dreijährigen Reitpferde-Stuten weiter.

Von Theo Lenzen, Tierzuchtberater im Kreis Viersen, vorgestellt, geht die Nummer 9 a als erstes in den Ring. "Ein Nachtrag. Es handelt sich um Dreamlight", sagt Lenzen und geht auf die Abstammung als auch den Züchter und Besitzer ein. Die sechsköpfige Bewertungskommission verfolgt indes mit aufmerksamen Blicken die Aufstellung. "Kann bitte gehen", ordnet Spoo an und gibt damit das Startzeichen für die beiden Trabrunden.

Aber nicht nur die Kommission beobachtet mit Argusaugen den Körperbau und die Bewegungen der Stute. Die Stühle entlang der Dreiecksbahn sind allesamt belegt und in den Reihen wird genauso gefachsimpelt, wie bei Martin Spoo und seinen Kollegen. Wobei es kontinuierlich voller wird. Immer mehr Besucher strömen auf das Außengelände des Reit- und Fahrvereins Kempen-Schmalbroich. Die Kreispferdschau findet diesmal hier statt. Hintergrund ist das regnerische Wetter, das die Wiesen rund um den traditionellen Austragungsort Mengelshof in Unterweiden so aufgeweicht hat, dass dort nicht geparkt werden kann. Man sei dem Reit- und Fahrverein sehr dankbar für die Nutzung der Anlage, bemerkt Lenzen.

Auf dem Außengelände ist dabei nicht nur die eigens aufgebaute Dreiecksbahn zu finden, hier haben auch die diversen Aussteller ihren Platz gefunden. "Hinter uns liegen drei bis vier Jahre, bei denen die Zucht im Kreis Viersen leicht rückläufig war. Aber das stabilisiert sich derzeit. Der Markt hat sich neu sortiert und es geht mit qualitativ hochwertigem Material weiter", bemerkt Lenzen, der sich freut, dass die Kreispferdeschau, veranstaltet vom Rheinischen Pferdestammbuch und dem Hannoveraner Verband, so guten Anklang bei Züchtern und Besuchern findet. tref

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Züchter Und Pferdefreunde Bei Der Kreispferdeschau: Auch Flaschenkinder auf vier Hufen kommen groß raus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.