| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Ausflugsführer zu kleinen Museen

Viersen. Am Niederrhein gibt es sehr viele Museen, die sich der Geschichte dieser Gegend und ihrer Bewohner aus verschieden Blickrichtungen annimmt. Hierunter befinden sich einige Größere, die von hauptamtlichen Mitarbeitern geführt und viel besucht sind. Doch es gibt auch viele Kleinere, die meist von ehrenamtlichen Helfern oder Vereinen betrieben werden, oftmals ohne öffentliche Zuschüsse und Unterstützung. Dies weckte in dem Großhandelskaufmann Joachim Schneider aus Wanheim den Ehrgeiz, diese Museen einem breiteren Publikum bekannt zu machen. "Die kleinen Museen haben nahezu keine Lobby und sind oft nur lokal bekannt, meiner Meinung nach zu Unrecht", so Schneider.

Jetzt ist sein reich bebilderter Ausflugsführer "Außergewöhnliche Museen am Niederrhein" (14,99 Euro, Sutton-Verlag) auf dem Markt mit rund 40 Museen am Niederrhein, die Groß und Klein unbedingt besucht haben sollten. Aus dem Kreis Viersen sind dies das Dorfmuseum des VVV Hinsbeck, das Niederrheinische Freilichtmuseum in Grefrath, das Heimatmuseum Oedt, die Burg Uda in Oedt, das Historische Gefängnismuseum Niederrhein in Willich sowie das Museum Jagd und Mensch in der Burg Brüggen. Auf jeweils zwei Seiten werden die Museen vorgestellt mit einer kurzen Beschreibung, Bildern über den jeweiligen Schwerpunkt des Museums sowie einer Übersicht über Adresse, Kontakte und Öffnungszeiten. Ein für Heimatinteressierte überaus interessantes und informatives Buch, das mit wertvollen Hintergrundinformationen und Einkehrtipps ein idealer Begleiter der Freizeit ist.

Bei der Buchvorstellung in Oedt waren dabei: Karl-Heinz Brocker, Manfred Lommetz, Heinz Panzer und Karl Willmen vom Heimatverein sowie Martina Baumgärtner von Niederrhein Tourismus. (heko)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Ausflugsführer zu kleinen Museen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.