| 00.00 Uhr

Waldniel
Bäume helfen Kindern im Kinderdorf

Viersen. Ein besonderer Weihnachtsbaum erstrahlt im Advent im Foyer des Rathauses in Waldniel. Geschmückt ist er mit 100 ungewöhnlichen Wunschzetteln, deren Erfüllung den Jungen und Mädchen im Bethanien Kinderdorf in Waldniel zugute kommt. Mit dem gespendeten Geld finanziert der Freundeskreis des Kinderdorfes dringend erforderliche Therapien, Ferienzuschüsse, Erstausstattungen und individuelle Fördermaßnahmen. Schirmherr der Initiative ist Bürgermeister Michael Pesch (CDU). Gemeinsam mit dem Freundeskreis-Vorsitzenden Hans Josef Lohmanns gab Pesch gestern im Rathaus den Startschuss für die Wunschbaum-Aktion. 2016 lautet das Motto "Weichen neu stellen".

"Im Kinderdorf Bethanien wird vorbildliche Arbeit geleistet, und die dort lebenden Kinder verdienen unsere Unterstützung", betont der Schirmherr. Der Tod des kleinen Luca in Dülken zeige auf traurige Weise, wie notwendig und wichtig Einrichtungen wie das Kinderdorf sind. Pesch: "Wir können die Uhr nicht zurückstellen. Umso wichtiger ist es, Kinder aus solchen Verhältnissen rechtzeitig herauszuholen und die Weichen für sie neu zu stellen." Pesch und Lohmanns wünschen sich, dass Bürger nicht achtlos an den Wunschbäumen vorbeigehen. "Denken Sie daran, wie behütet Ihre Kinder aufwachsen und wie es Kindern aus Problem-Familien ergeht oder ergangen ist. Dann fällt es sicher leicht, ein paar Euro zu spenden."

Die Volksbank Viersen und die Sparkasse Krefeld unterstützen die Aktion. Erstmals gibt es vier Wunschbaum-Standorte: im Rathaus-Foyer, in den Geschäftsräumen der Volksbank Viersen in Waldniel sowie in den Filialen der Sparkasse Krefeld in Waldniel und Amern. Alle Bäume wurden von Jungen und Mädchen aus dem Kinderdorf und aus der Tagesstätte in Dilkrath oder eines Waldnieler Kindergartens geschmückt. Den Baum im Rathaus sponserte Hermann Giesen aus Lüttelforst.

Die Wunschzettel-Spenden (zwischen 10 und 30 Euro) können direkt in den beteiligten Geldinstituten auf das Konto des Vereins "Freundeskreis Bethanien Kinderdorf" eingezahlt werden. Im Bürgerservice-Büro im Rathaus sind auch Barspenden möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Waldniel: Bäume helfen Kindern im Kinderdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.