| 00.00 Uhr

Gewinn
Ballon fliegt bis nach Sylt

Gewinn: Ballon fliegt bis nach Sylt
Kita-Leiterin Annette Gartz (l.) und Nina Haase (Förderverein) mit den Gewinnern (v.l.) Maximilian Thönes, Erik Bolte, Luca Brückels und Luisa Dellen. FOTO: heko
Viersen. Als Abschluss eines Sponsorenlaufes der Kita St. Sebastian Lobberich am 20. Mai ließen die rund 100 Kinder einen Luftballon mit Antwortkarte steigen. "25 Karten kamen zurück", sagt Leiterin Annette Gartz erfreut. "Dieses Mal haben wir wohl Glück gehabt." Auch die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Nina Haase, war begeistert: "Damit waren der Sponsorenlauf und der Luftballon-Wettbewerb ein voller Erfolg", sagt sie.

Vorab hatten alle Kinder, deren Karten zurückkamen, als Preis einen kleinen Bilderrahmen erhalten. Zur Übergabe der vier Hauptpreise hatte die Kita nun die Gewinner mit ihren Eltern eingeladen. Bis Freven bei Ochtrup schaffte es die Karte von Erik Bolte, der einen Eisgutschein erhielt. Etwas weiter bis zur etwa 200 Kilometer entfernten Stadt Lingen gelangten die Karten von Luisa Dellen und Maximilian Thönes, die jeweils einen Gutschein für den Kletterwald oder die Kletterhalle Süchteln gewannen. Die mit Abstand weiteste Strecke flog der Luftballon von Luca Brückels, der in Wenningstedt auf Sylt, also nach einer Strecke von rund 650 Kilometern, gefunden wurde. Er erhielt als 1. Preis einen Gutschein für einen Zoobesuch in Krefeld mit Begleitung. "Klasse Mama", reagierte Luca auf die Übergabe, "das können wir ja in den Ferien machen." heko

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gewinn: Ballon fliegt bis nach Sylt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.