| 00.00 Uhr

Nettetal
Besuch aus Erfttal in Lobberich

Viersen. Erst 35 Jahre alt ist die Pfarrkirche St. Cornelius in Neuss-Erfttal, die als modernes Bauwerk wie ein aufgespannter Schirm die Umgebung prägt. Die 40 Pfarrgemeindemitglieder zog es bei ihrem Besuch in Lobberich zu den beiden viel älteren katholischen Kirchen. Theo Optendrenk führte durch die vor etwa 600 Jahren auf einer Vorgängerkirche erbaute alte gotische Kirche. 1893 entstand wegen "der unwürdigen Enge" die heutige neue doppeltürmige Pfarrkirche.

Greta van der Beek-Optendrenk erläuterte darüber hinaus die Lobbericher Siedungsgeschichte mit ihren Höfen, Mühlen und Burgen. Mit Blick auf Burg Ingenhoven lebte das Adelsgeschlecht der von Bocholtz auf, von denen drei Familienmitglieder im 16. Jahrhundert Nonnen im Kloster Gnadental waren, das zur Pfarre der Besuchergruppe gehört. Die Teilnehmer hatten den Nachmittag mit einer süßen Stärkung beim Fernsehkonditor Marcel Seeger begonnen. hws

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Besuch aus Erfttal in Lobberich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.