| 00.00 Uhr

Reise
Buntes Männchen in Australien gesichtet

Reise: Buntes Männchen in Australien gesichtet
FOTO: Scholz
Viersen. Fünf australische Kinder senden Grüße aus "Down Under": mit einer Fahne und einem blauen Exemplar der bunten Menschen des Süchtelner Schreinermeisters Roland Ehlen. Es sind die Enkelkinder von Beverly und Karl-Heinz Scholz. Der gebürtige Dülkener ist vor 53 Jahren nach Australien ausgewandert. RP-Leserin Dorothea Stelten schickte uns das Foto seiner Enkelkinder (v.l.) Clara, Ruby, Rohan, Blake und Henry.

Die bunten Menschen haben damit einen weiteren Kontinent bereist. Vor drei Jahren waren sie plötzlich in Viersen aufgetaucht, erst am Rand etlicher Straßen, dann immer weiter entfernt - einige sonnten sich auf den Kanaren, eines schmuggelte sich auf dem Luxusliner Queen Mary 2 in Richtung Norwegen und wieder andere schafften es über den Großen Teich bis nach Denver in die USA. Auch im Fernsehen waren sie zu sehen. Die bunten Männchen eroberten die Welt. Woher sie stammten, wusste damals niemand. Erst fast ein Jahr später gab sich Ehlen als Vater der Männchen zu erkennen. RP

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reise: Buntes Männchen in Australien gesichtet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.