| 00.00 Uhr

Brüggen
Chorgemeinschaft würdigt Sänger Grundschüler mit Rettern unterwegs

Viersen. Die Chorgemeinschaft MGV "Hoffnung" und MGV "Liedertafel" hat ihre gemeinsame Cäcilienfeier im Vereinslokal 'Kreuels abgehalten. Nach der musikalischen Mitwirkung bei der Messe in St. Lambertus wurde die Cäcilienfeier auch als Abschluss des Jubilämsjahres der "Liedertafel" gefiertet - sie besteht seit 150 Jahren. Einige Sänger wurden besonders geehrt. Dies waren "Liedertafel"-Vorsitzender Paul Lienen (30 Jahre Vorstand), Ehrenmitglied Karl-Heinz-Küppers (60 Jahre aktiver Sänger).

Diese Ehrungen nahm der Vorsitzende des Sängerverbandes Linker Niederrhein, Hans-Theo Ohlenforst, für den Deutschen Chorverband vor. Die beiden "Hoffnung"-Sänger Kurt Meeners (65 Jahre Sänger) und Heinz Veuskens (50 Jahre) zeichnete der "Hoffnung"-Vorsitzende Horst-Dieter Kox aus. Bereits am Vormittag war aus gesundheitlichen Gründen Güter Heks für 70-jährige Mitgliedschaft bi der der "Hoffnung") zu Hause geehrt worden.

Eine spannende Woche für die Kinder der Betreuten Grundschule Brüggen ist vorbei. So viel Aktionen, Sirenen, Rettungsfahrzeuge und dabei so viel Spaß!

Die Woche startete nach einem Basteltag in Mönchengladbach beim Polizeipräsidium. Die Kinder landeten in der Arrestzelle, der Gefängnisbus war genauso spannend wie die Polizeiautos und Motorräder. Sogar die Hundestaffel war anwesend und zeigte ihr Können.

Nach einem Spieletag im Okidoki stand am nächsten Tag die Brüggener Feuerwehr bereit. Sie zeigte den Betreuungskindern, was sie machen, wenn es brennt, wie sie löschen - und natürlich durften die Kinder selbstständig unter Anleitung erst mit dem Feuerlöscher und danach mit dem Feuerwehrschlauch kleine Feuer löschen. Sie lernten die Wache kennen, die unterschiedlichen Fahrzeuge und die Benutzung der Atemmasken. "Großes Aufgebot und toll organisiert von der Freiweilligen Feuerwehr Brüggen", meinen die Besucher. Am letzten Tag stand noch mal alles im Zeichen der Ersten Hilfe und der Gefahren, die im Straßenverkehr lauern, beim Spielen und Fahrradfahren. Wie kann ich helfen, wie schütze ich mich selbst, wie lege ich einen Verband an? Das waren typische Fragen. Natürlich wurde alles rund um die Erste Hilfe selbst ausprobiert und auch Ketchup musste als Blutersatz herhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brüggen: Chorgemeinschaft würdigt Sänger Grundschüler mit Rettern unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.