| 00.00 Uhr

Brauchtum
Das ist Viersens neues Prinzenpaar

Brauchtum: Das ist Viersens neues Prinzenpaar
Friseurmeister Dirk Mangold (55) und Friseurmeisterin Betina Mangold (51) werden das nächste Viersener Prinzenpaar. FOTO: Röse Martin
Viersen. Dass das Vierse- ner Ses- sionsmotto "Mit Föhnfrisur und Dauerwelle - Vierscher Narren sind zur Stelle" heißt, hat sich längst in der Stadt herumgesprochen. Dass das Motto einen charmanten Sinn hat, das ist seit gestern klar.

Da führte Senatspräsident Frank Schiffers nämlich den künftigen Prinzen Dirk Mangold und die künftige Prinzessin Betina Mangold ins erste Obergeschoss des Stadthauses, um der Ersten Bürgerin der Stadt, Sabine Anemüller, die künftigen Viersener Regenten vorzustellen. Er ist Friseurmeister, sie ist Friseurmeisterin. "Da werden wir alle darauf achten müssen, dass wir die Haare schön haben", sagte Anemüller lächelnd.

Ganz waschechte Viersener sind die künftigen Regenten Betina I. und Dirk II. zwar nicht - sie wurde in Schleswig-Holstein geboren, er in Mönchengladbach -, aber das hat das Ehepaar durch eine lupenreine Viersener Karnevalskarriere längst wettgemacht. Mit 17 wurde die künftige Prinzessin Mitglied der Rintger Karnevalsfreunde, gehörte den Elferratsfrauen der KG Roahser Jonges an, war Prinzenbegleitung bei Uwe Westermann und Peter Hillekes. Ach ja, Mitglied der Dreistadtmöhnen ist Betina Mangold natürlich auch noch. Der künftige Prinz wuchs im Rahser auf, war im Kinderkarneval der KG Roahser Jonges aktiv, schloss sich den Rintger Karnevalsfreunden an, ist seit elf Jahren Mitglied im Elferrat der Roahser Jonges und ist seit 2010 Kanzler der Narrenherrlichkeit Viersen. Um nur das Wesentliche zu erwähnen. stellvertretender Bürgermeister und Ex-Prinz Willy Bouren wurde ein wenig wehmütig, als er dem Prinzenpaar in spe den Rat gab, die drei Monate zu genießen. "Wir zehren heute noch davon, auch wenn es 18 Jahre her ist." Auch bei der Präsentation dabei: die Sponsoren Jürgen Cleven (Volksbank Viersen) und Sevdiye Ucar (Sparkasse Krefeld), die beiden Vize-Senatspräsidenten Ulrich Dahm und Walter Schmitz sowie der Ordenssponsor Eric Tillmanns. Schiffers stellte auch den neuen Festausschuss-Geschäftsführer Karl Braun vor und hatte die gute Nachricht dabei, dass der Tulpensonntagszug zehn Nummern mehr aufweisen wird als im Vorjahr.

Sevdiye Ucar (Sparkasse Krefeld) und Walter Schmitz, stellvertretender Senatspräsident. FOTO: Röse Martin

Haarige Schlussfrage: Trug der Prinz je Dauerwelle? Klare Antwort: "Gegen meine war die von Rudi Völler ein Scheiß!" Martin Röse

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: Das ist Viersens neues Prinzenpaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.