| 00.00 Uhr

Fünf Filialen Im Kreis
Drogeriemarkt DM baut sein Netz aus

Viersen. Von Gabi Peters

Die Drogeriemarkt-Kette DM ist weiterhin auf Wachstumskurs. In den elf Filialen in Mönchengladbach und dem Kreis Viersen wurden im vergangenen Geschäftsjahr 46,93 Millionen Euro umgesetzt. Das bedeutet eine Steigerung von 11,8 Prozent - das ist mehr als der Bundesdurchschnitt. Deutschlandweit verzeichnete das Unternehmen eine Steigerung um 6,6 Prozent, der Umsatz wuchs um 467 Millionen Euro auf 7,496 Milliarden Euro.

Sechs DM-Filialen gibt es in Mönchengladbach, fünf im Kreis Viersen. In der Vitusstadt soll im kommenden Jahr ein weiteres Geschäft hinzukommen. "Wir planen für den Herbst 2017 eine neue Filiale in Hardterbroich", berichtet Anne Michalowski, DM-Gebietsverantwortliche unter anderem für Mönchengladbach und den Kreis Viersen.

Der neue Drogeriemarkt soll auf dem Gelände entstehen, wo Aldi und Edeka bereits Geschäfte haben. Damit wird das Filialnetz weiter verdichtet. Alleine entlang der Hindenburgstraße in Mönchengladbach gibt es zwei DM-Märkte.

Das gestiegene Gesundheitsbewusstsein und der stärker in den Fokus gerückte Wellness-Gedanke finden auch Niederschlag in der Produktpalette von DM. "Mittlerweile finden sich im Sortiment 1000 Biolebensmittel, darunter sind 350 unserer eigenen Marke", sagt Anne Michalowski.

Nach einer erfolgreichen Testphase in ausgewählten Märkten seien die Produkte des Berliner Anbieters Veganz seit Mai dieses Jahres deutschlandweit bei DM erhältlich. Ebenso gibt es in den insgesamt 1825 Märkten die Bio-Convenience-Produkte von Davert.

Aber nicht nur im Lebensmittelbereich bietet DM Naturprodukte. Die Nachfrage nach Kosmetikartikeln mit natürlichen oder gar veganen Inhaltsstoffen wächst, und die Drogeriemarkt-Kette kommt dem Kundenwunsch nach.

Wie Anne Michalowski berichtet, wird mittlerweile jeder zweite dekorative Kosmetikartikel in einem DM-Markt erworben. Hier wird das Sortiment weiter ausgebaut - beispielsweise mit 400 Make-up-Produkten der amerikanischen Kultmarke NYX, die bereits in 500 Filialen erhältlich ist.

Mit 1,24 Millionen Euro zeichnete DM in diesem Jahr ehrenamtliches Engagement bei der Aktion "Helferherzen" aus. 20.000 Euro gingen an Organisationen und Personen am mittleren Niederrhein. Aus Mönchengladbach wurde zum Beispiel die Initiative "Suppentanten und -onkel" ausgezeichnet, die seit anderthalb Jahren von Herbst bis Frühjahr Obdachlose samstags mit einer warmen Mahlzeit versorgt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fünf Filialen Im Kreis: Drogeriemarkt DM baut sein Netz aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.