| 00.00 Uhr

Leute, Leute
Ein Jubiläum, eine Ehrung und zwei Spenden

Leute, Leute: Ein Jubiläum, eine Ehrung und zwei Spenden
SC Nettetal ehrte (vordere Reihe, v.l.): Christoph Zander, Michael Ortz, Ernst Kasperek, Horst Hubartsch, Willi Goebbels und Wilfried Schmitz FOTO: J. Knappe
Viersen. Der Sportclub Union Nettetal hat erstmals in einer Feierstunde seine langjährigen Mitglieder geehrt. Damit wollte er deren Bedeutung hervorheben. Vorstand und Abteilungsleiter würdigten deren Verbundenheit zum Verein: Willi Goebbels und Horst Hubatsch blicken auf eine über 70-jährige Mitgliedschaft zurück, Michael Ortz auf eine 40-jährige sowie Christoph Zanders, Ernst Kasperek und der erste Vorsitzende Wilfried Schmitz je auf 25 Jahre. Nach einem Essen wurden die Senioren dem Publikum beim Landesliga-Spiel SC Union Nettetal gegen Rather SV vorgestellt. Die beiden Ältesten machten den symbolischen Anstoß. Entschuldigt hatten sich Theo Joosten und Manfred Fischermanns (beide sind seit 70 Jahren Mitglied), Albert Steffens (60 Jahre), Markus Brüggemann (40 Jahre) und Helmut Hammans (25 Jahre). off

Vor 50 Jahre gründeten vier Frauen in der damaligen Gaststätte Karl Küppers in Breyell einen Damen-Kegelclub - damals mutig, denn nur Herren-Kegelclubs waren üblich. Bei der Herbstkirmes am 25. Oktober 1967 war es soweit. Die erste Präsidentin war Mia Siemes, sie blieb es bis 1980. Ein Jahr lang übernahm Wilma Kreuels und seit 1981 ist es Hildegard Röhlen. Der Ehemann der Präsidentin "Siemes Schmal" bot den Namen "Auf Zack" an. Gekegelt wurde zweimal im Monat auf der Kegelbahn bei Thea Janssen in Vorbruch, später in der Gaststätte Kreuels und bis 2004 in der "Hahnestroat". Zu den größten Erfolgen gehörte der Meistertitel 1970. Noch immer treffen sich die Damen, auch Touren wurden unternommen nach Berlin, Assmannshausen, Cochem oder Norderney. Gefeiert wurde das Jubiläum mit einem Menü und einer Foto-Show. wi

Am Standort Leuth der katholischen Grundschule Kaldenkirchen können sich die Kinder über ein Smartboard und eine neue Bibliothek mit 400 Büchern freuen. Das 4800 teure Board finanzierte zu drei Vierteln der Schulverein, den Rest übernahmen Bruderschaft Leuth und St.-Martinsverein. busch-

Voller Lob waren die "Auftraggeber" bei der Aktion "Kolping hilft" in Hinsbeck: 15 Aktive und drei Flüchtlinge übernahmen Arbeiten gegen eine Spende. "Wie fleißig und akkurat sie gearbeitet haben, ist bewundernswert. Und dabei kann man eine gute Sache unterstützen", so Manfred Sobiech, in dessen Garten Agnes Lennackers und Sophia Schroers halfen. heko

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leute, Leute: Ein Jubiläum, eine Ehrung und zwei Spenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.