| 00.00 Uhr

Golfclub Haus Bey
Ein Vierteljahrhundert Golf am Schloss

Golfclub Haus Bey: Ein Vierteljahrhundert Golf am Schloss
Erherd Backes, Präsident des Golfclubs, seine Frau Karin und Rita Schumacher (r.) beim Abschluss-Frühstück. FOTO: RP-Fotos (4) Buschkamp
Viersen. Mit einer Festwoche von Montag bis Sonntag begingen jetzt Mitglieder und Gäste die große Festwoche rund um das 25-jährige Bestehen des Golfclubs Haus Bey. Clubpräsident Erhard Backes erinnert sich noch gut an die Anfänge, als das Projekt von zahlreichen Zweifeln begleitet wurde: "Die Zeitgeister der ersten Stunde wissen um die Mühen und die Gegenwehr, die diesem Projekt entgegen schlug", so Backes. Die Rheinische Post habe damals berichtet, die Stadt Nettetal müsse sich entscheiden für Naturschutz oder Rummel. Kritische Bürger fürchteten gar, dass ihnen in Zukunft beim Salatgießen die Golfbälle um die Ohren fliegen. Doch dies sei gottlob nicht passiert.

In seinem Jubiläumsjahr ist der Golfclub Haus Bey Backes zufolge stark aufgestellt mit rund 850 Mitgliedern, einer erfolgreichen Jugendarbeit, geleitet von Petra Toll-Büschges, und sportlichen Erfolgen, darunter der Aufstieg der Herren-Mannschaft in die erste Regionalliga. Was ebenfalls zu dem Erfolg des Clubs beitrage, sei eine Gastronomie, die über die Grenzen der eigenen Anlage hinaus bekannt sei. Zudem werde Schloss Bey gern von Brautpaaren für Ambiente-Trauungen genutzt.

Bürgermeister Christian Wagner fand beim abschließenden Frühstück anerkennende Worte für die Entwicklung in den vergangenen 25 Jahren. Der Golfclub sei ein fester Teil des Touristik- und Freizeitangebots der Stadt und garantiere Lebensqualität nicht nur für Golfer, sondern auch für Spaziergänger. "Die Erwartungen, die vor 25 Jahren gehegt wurden, sind erfüllt worden", meinte Wagner. Der Verwaltungschef zeigte sich zuversichtlich, dass sich diese Erfolgsgeschichte in den kommenden 25 Jahren weiter fortsetzen wird.

Erhard Backes hatte zuvor eine erfolgreiche Bilanz aller Jubiläums-Veranstaltungen gezogen - dazu gehörten unter anderem eine Einladung der Jugendabteilung an Jugendliche aus Schloss Dilborn, ein Freundschaftsturnier der Seniorenabteilung mit dem Golfclub Issum sowie ein Festabend mit großem Turnier und Abendveranstaltung. Dort hielt auch das mit 93 Jahren älteste Vereinmitglied ohne Zettel zur Unterstützung eine vielumjubelte Rede, getanzt wurde bis in den Morgen.

Ein neues Gesicht innerhalb des Golfclubs ist der Schotte David Ogilve: Er übernimmt als zweiter Marshall die Platzpflege, falls der erste Marshall Unterstützung brauchen sollte. Daniela Buschkamp

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golfclub Haus Bey: Ein Vierteljahrhundert Golf am Schloss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.