| 00.00 Uhr

Leute, Leute
Eine Wallfahrt, ein Jubiläum, ein Schal und digital

Viersen. Amir Hassan, hoch talentierter U17-Spieler beim MSV Duisburg, war gestern beim Viersener Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner (SPD) im Büro in Viersen. Amir kam vor mehr als einem Jahr als unbegleiteter Flüchtling aus Benin und hat im Kreis eine neue Heimat und Familie gefunden. Schiefner konnte ihm bei Formalitäten für seine fußballerische Karriere zur Seite stehen. Amir bedankte sich für die Hilfe mit einem MSV-Schal. Beide haben verabredet, demnächst gemeinsam zu einem Gladbach-Spiel zu gehen.

l

Die jüngste Ausgabe des Viersener Unternehmertreffs Business Special stand unter dem Motto "Digitalisierung.Einfach.Machen." In Kooperation mit der Telekom hatte Wirtschaftsförderer Thomas Küpper in die Räume des Viersener Unternehmens Mostron Elektronik geladen. Das seit 36 Jahren in Viersen beheimatete Familienunternehmen vertreibt unter anderem Industrie-Computer, Touch Displays, LCDs und OLEDs oder auch Infostelen, die vor Ort in Viersen aus elektronischen Bauteilen individuell verbaut werden. Mehr als 50 Unternehmer kamen, um sich zu informieren, zu netzwerken und um den gastgebenden Betrieb zu besichtigen. Ob Inhaber Mario Baum von Baum Entsorgung, Kim-Holger Kreft, Geschäftsführer des Allgemeinen Krankenhaus Viersen oder Jörg Brockes von Clip'n Climb Niederrhein, die Unternehmensvertreter informierten sich über Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung. "Digitalisierung ist unumkehrbar und wir sollten sie als große Chance begreifen und uns jetzt darauf einrichten", sagte Nicolas Hansen vom Vertrieb der Telekom. Heute gibt's für die Viersener Firmen einen Beratertag.

l

Die Schützenjugend der Bruderschaft Bockert hat eine Wallfahrt nach Kevelaer unternommen. "Die traditionelle Wallfahrt ist eine der vielen Aktivitäten der Schützenjugend", sagte Manfred Woters. Das Könighaus, der amtierende Anno-Santo-Kreuz Träger Ulrich Hüpkes und Vize-Präsident Burghart Klein begleiteten die Jugend auf ihrer Fahrt.

l

Das Tambor-Corps Dülken 1926 hat sein 90-jähriges Bestehen gefeiert. Der Vorsitzende Tim Cronenbrock begrüßte zahlreiche Gäste und ehrte Jubilare: Hilmar Paul (60 Jahre dabei), Franz Josef Schrörs (45), Heinrich Pajduch (30) sowie André Birk, Michael Braunen und Andre Ströpen (jeweils 25 Jahre). Auch dabei: Bürgermeisterin Sabine Anemüller.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leute, Leute: Eine Wallfahrt, ein Jubiläum, ein Schal und digital


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.