| 00.00 Uhr

Ausgezeichnet
Festausschuss würdigt Heinz Prost mit dem Goldenen Weber

Ausgezeichnet: Festausschuss würdigt Heinz Prost mit dem Goldenen Weber
Heinz Prost freute sich sehr über die Auszeichnung. FOTO: Busch
Viersen. Der Festausschuss Süchtelner Karneval hat Heinz Prost (Jahrgang 1939) im Josefshaus als 34. Goldenen Weber von Alt-Süchteln gewürdigt. Prost erhielt als Zeichen der Anerkennung eine Medaille und eine Urkunde. Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) gratulierte als eine der ersten. Der 78-Jährige zeigte sich gerührt: "Ich hätte nie damit gerechnet." Sein Vorgänger Wolfgang Puller hob die Leistungen des neuen Würdenträgers hervor. Er ist durch seine Führungen als Ritter Baldinus zur versunkenen Kapelle bekannt, und er ist einer der wenigen Würdenträger, die sich mit der Geschichte des Webers in der grünen Stadt auseinandersetzte.

Der ehemalige Schulleiter des LVR startete seine Karriere als Krankenpflegeschüler in der damaligen Landesheilanstalt Johannisthal Süchteln. 1975 begann er seine politische Karriere. Elf Jahre war er für die SPD im Rat. Prost gründete den Kinderschutzbund Viersen mit. Er erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen: unter anderem die goldene Stadtplakette, das Bundesverdienstkreuz und die Agnes-van-Brakel-Medaille. off

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ausgezeichnet: Festausschuss würdigt Heinz Prost mit dem Goldenen Weber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.