| 00.00 Uhr

Glückwunsch I
Förderverein will Prioritäten setzen

Viersen. Rolf Schumachers ist erneut von den Mitgliedern des Fördervereins St. Peter Born zum 1. Vorsitzenden gewählt worden. Gleichzeitig ist Schumachers auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Kassierer bleibt Stefan Lankes, Heinz Houben ist Kassenprüfer. Der Verein hat bemerkt, dass die Spendenbereitschaft deutlich nachgelassen hat. Sie ist abhängig von konkreten Aktionen.

Der Verein bezuschusste bereits die Stufenanlage zum Eingang der Kirche, Liedanzeige und Kerzenständer-Reparatur. Weil am Pfarrheim viel zu tun ist, soll zunächst eine Prioritätenliste erstellt werden, dann sollen die Kosten ermittelt werden. Das Angebot "offene Kirche" ist eingestellt worden, täglich ist aber von 9 bis 18 Uhr die Haupttür der Kirche geöffnet. off

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Glückwunsch I: Förderverein will Prioritäten setzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.