| 00.00 Uhr

Gut Gegeben
Für Kinderschutzbund, -krankenhaus und Heimatverein

Viersen. Der Viersener Unternehmer Heiner Bolten hat an seinem 60. Geburtstag auf Geschenke verzichtet und um Spenden gebeten für den Kinderschutzbund sowie für den Verein für Heimatpflege Viersen. Die Spenden in Höhe von insgesamt 2500 Euro überreichten der Chef der Firma SPZ Reifen- und Autoservice und seine Frau Tina jetzt in der Ausstellung "Kindheit am Niederrhein" im "Viersener Salon". Anwesend waren für den Kinderschutzbund Uta Petersen und Ulrike Spielhofen, die mit der Spende laufende Projekte wie den Notfallfonds, die Hausaufgabenbetreuung und den Mittagstisch finanzieren können und dafür sehr dankbar sind. Für den Heimatverein nahmen Marlies Brüse und Albert Pauly die Spende mit großem Dank entgegen, und zwar für den "Viersener Salon" als Forum für Musik, Literatur, Wissenschaft, Ausstellungen und für das Kunstfilm-Programm.

l

Geld für die gute Sache hat auch das Viersener Tambour Corps 1925 gesammelt. Die Mitglieder riefen im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier zur Spendenaktion auf - 600 Euro kamen zusammen. Das Corps spendete dem Förderverein Kinderkrankenhaus St. Nikolaus. Unterstützt vom Geschäftsführer Markus Paffrath sowie den Spielleuten Lukas Paffrath und Florian Spielhofen überreichte der Vorsitzende Andre Schiffer den Scheck jetzt an die Pflegedienstleiterin Ingrid Koenen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gegeben: Für Kinderschutzbund, -krankenhaus und Heimatverein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.