| 00.00 Uhr

Spendenaktion Der Sparkasse Krefeld
Geldsegen für 22 Viersener Vereine und Organisationen

Viersen. "Es war bis zum letzten Tag megaspannend. Wir hätten nie gedacht, dass wir als so kleiner Verein eine Chance gehabt hätten. Aber wir haben auch Tag für Tag bei Freunden und Verwandten Reklame für unser Voting gemacht", erzählt Gaby Koepp. Dabei strahlt die Geschäftsführerin der Volksbühne Viersen vor Freude.

Ihr Verein gehört zu den insgesamt 22 Viersener Vereinen und Organisationen, die es geschafft haben, ein Stück der besonderen Geburtstagstorte der Sparkasse Krefeld zu erhalten. "Eigentlich bekommt man bei einem Geburtstag Geschenke. Wir dagegen haben geschenkt", bemerkt Stefan Vander von der Sparkasse. Anlässlich des 175-jährigen Bestehens der Sparkasse Krefeld beschloss die Bank, 175 gemeinnützigen Institutionen eine Geldspende von je 400 Euro zu schenken. Die jeweiligen Vereine und Organisationen konnten sich bewerben und wurden auf einer entsprechenden Internetseite vorgestellt. Dort wiederum hatten alle Bürger die Gelegenheit, für ihren Favoriten abzustimmen.

Per Internet-Voting ging es darum, die meisten Stimmen zu sammeln, um unter die ersten 175 Bewerber zu kommen. Insgesamt gab es 340 Bewerber aus den unterschiedlichsten Bereichen. Der Sport war genauso vertreten wie das Brauchtum, der Bildungssektor, der Tierschutz, die Kultur und die Erziehung. Insgesamt gab es 461.000 Klicks, dann standen die Gewinner fest. Von den 175 Siegern aus dem gesamten Kreis Viersen, Krefeld und der Region bis Geldern kamen 22 direkt aus Viersen. "Wir möchten allen auf diesem Weg ein großes Dankeschön für ihr Engagement aussprechen. Was hier für die Region geleistet wird, ist immens", hebt Vander hervor. Bei den Teilnehmern kam das Projekt indes auch gut an. "Es ist einfach eine tolle Sache", sagt Heike Hoffmanns vom Verein Königsburg 2.0.

Allerdings sei es mit der Voterei sehr aufwendig gewesen, fügt Kollegin Elfi Tümmler-Musen an. Man habe alle regelmäßig daran erinnern müssen, fleißig zu voten. Während die 400 Euro in die Restaurierung des Geländers der Freitreppe zum Saal der Königsburg einfließen, wird der Viersener Tennis- und Hockeyclub einen Defibrillator anschaffen und der Förderverein der Kita Heidweg investiert mit dem Geld über die Kindergartenbibliothek in die Sprachförderung der Kinder. "Wir schaffen jetzt erst einmal neue Verkehrszeichen für den Verkehrserziehungsunterricht an. Unser nächster Wunsch ist eine vollmagnetische Schultafel, aber die ist doch sehr teuer und daher müssen wir darauf sparen", sagt Andrea Fraas vom Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule. Fraas kann sich dabei doppelt freuen. Als Vorsitzende des Fördervereins Kita St. Marien Hamm konnte sie nochmals 400 Euro entgegennehmen. Geld, dass für ein Spielschiff auf dem Kita-Außengelände genutzt wird.

Bianca Treffer

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spendenaktion Der Sparkasse Krefeld: Geldsegen für 22 Viersener Vereine und Organisationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.