| 00.00 Uhr

Süchteln
Hauptschüler sehen sich 50 Jahre nach dem Abschluss wieder

Viersen. 14 ehemalige Schüler der Hauptschule an der Oedter Straße in Süchteln-Vorst haben sich 50 Jahre nach ihrem Abschluss zu einem Klassentreffen zusammengefunden. Alte Freunde wurden wiedergesehen und Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit wieder ins Gedächtnis gerufen.

Das Treffen begann um 17 Uhr mit einem Gottesdienst in der Franziskuskirche in Süchteln-Vorst - der Treffpunkt war dabei jene Treppe, auf der die Ehemaligen bereits vor 50 Jahren als Schüler gestanden hatten. Im Anschluss an den Gottesdienst verschlug es die einstigen Klassenkameraden in das Restaurant "Zum Butschenhof" in Süchteln, wo die Gruppe gemütlich beisammen saß und in geselliger Runde bei einem gemeinsamen Abendessen witzige Anekdoten aus der Schulzeit aufleben ließ.

Alte Geschichten und gemeinsame Erinnerungen beherrschten die Gespräche in lockerer Atmosphäre. Und natürlich wurde auch über das berichtet, was sich in den vergangenen 50 Jahren bei allen ehemaligen Klassenkameraden so ereignet hatte. Bis zum späten Abend genossen die ehemaligen Hauptschüler ihr Wiedersehen. Die "Wiedervereinigung" wurde von allen als voller Erfolg bewertet, denn viele ehemalige Klassenmitglieder waren begeistert von der Idee eines Wiedersehens und hielten sich extra den Abend frei, um am Klassentreffen teilnehmen zu können. Mit dabei waren waren Friedhelm Hemmers, Leni Ziemes-Schultes, Marita Heyer, Manfred Birnig, Marlies Niggemann, Marianne Schürmann, Irmgard Janssen, Hans-Walter Heyer, Erich Heck, Anni Eisner, Helmut van Hoof, Willi Peuten, Felizitas van Zijl und Helma Janssen. (Isabelle Kessel)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Süchteln: Hauptschüler sehen sich 50 Jahre nach dem Abschluss wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.