| 00.00 Uhr

Fachtagung
Jugendliche befragen Passanten in Viersen zum Thema Demenz

Viersen. Demenz ist ein Thema, das viele Menschen nicht erst im Alter beschäftigt. Ein Grund für den Kreis Viersen, sich am Forum Demenz zu beteiligen. Zur Vorbereitung auf den Fachtag Demenz, der am Dienstag, 29. November, in der LVR-Klinik in Süchteln stattfindet, starteten die Auszubildenden des Fachseminars für Altenpflege eine Aktion in der Viersener Fußgängerzone. Ausgerüstet mit einem Fragebogen und zahlreichen Informationen zu Demenz befragten die angehenden Altenpfleger zahlreiche Passanten. So wollten sie mehr wissen über persönlichen Erfahrungen mit der Krankheit, wie man mit der Diagnose Demenz umgehen würde oder auch, welche Vorstellungen zum Leben im Alter es gibt. Eine Feststellung: Die meisten Befragten interessierten sich für alternative Wohnmöglichkeiten wie Wohngruppen, Mehrgenerationenhäuser oder Alterswohngemeinschaften. Lonny Grützner vom Fachseminar Altenpflege, Leiterin Caris Lüders und Hans Westphal vom Demenzservicezentrum konnten weitere Informationen geben und zu Pflegeplätzen oder Tagespflege beraten.

Das Forum Demenz ist ein Netzwerk mit Vertretern vom Kreis-Sozialamt und der Kreisvolkshochschule Viersen, das das Thema für Betroffene, Angehörige und Interessierte aufbereitet. Kooperationspartner sind die Klinik des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR), das Demenzservicezentrum für die Region Niederrhein und das Fachseminar für Altenpflege des Caritasverbandes der Region Kempen-Viersen. Um den Betroffenen und Angehörigen trotz Einschränkungen eine möglichst hohe Lebensqualität zu erhalten, bietet das Forum Demenz weitere Informationen an unter www.kreis-viersende/forum.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fachtagung: Jugendliche befragen Passanten in Viersen zum Thema Demenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.