| 00.00 Uhr

Kaldenkirchen
Kaldenkirchener erkunden Berlin und Brandenburg

Viersen. Begeistert kehrten 59 Teilnehmer einer ausgesprochen individuellen Berlinfahrt zurück. Einige Höhepunkte der Fahrt waren ein Rundgang im Reichstag, ein Gespräch mit dem Viersener Bundestagabgeordneten Uwe Schummer sowie der Besuch der Reichstags-Kapelle und der -kuppel.

Im alten preußischen Landtag diskutierten die Reisenden unter anderem mit Canan Bayram, die in Kaldenkirchen aufwuchs und unter anderem in Schwalmtal tätig war. Mittlerweile sitzt die Rechtsanwältin für die Grünen Friedrichshain-Kreuzberg im Berliner Abgeordnetenhaus.

Im Brandburger Landtag in Potsdam traf die Reisegruppe Dieter Dombrowski, der nach der Wende Landrat in Rathenow war und Kontakte zum Kreis Viersen pflegte. Nun ist er Vizepräsident des Landtages von Brandenburg . Unvergesslich war für die Gruppe auch der Besuch des Olympiastadions, organisiert durch den Steyler Bruder Bruno Rehm, der viele Jahre in Kaldenkirchen wirkte. Er ermöglichte den Gästen die Besichtigung der Stadionkapelle.

Politik und Bildung also, aber auch Erlebnisse und Vergnügen: Etliche Kirchen wurden von den Kaldenkirchenern besichtig, ein Besuch im Traditionsrestaurant "Nante Eck", der Prachtstraße "Unter den Linden", sowie eine ausgiebige Stadtrundfahrt standen ebenfalls auf dem Programm.

In Ribbeck wurde das Schloss besucht, in Stölln erläuterte Sibille Heling die Besonderheiten des ältesten Flugplatzes der Welt. In der Brauerei Schultheiss nahmen viele an einer Führung teil, ehe im "Schalander" das Brandenburglied und "Hoch Kaldenkirchen" gesungen wurde. Bei herrlichem Sonnenschein genossen die Gäste aus dem Grenzland eine Kahnfahrt im Spreewald und den Rundgang durch Lübbenau sowie den Besuch der kleinsten Brauerei Brandenburgs. Ein Höhepunkt war auch der Gottesdienst in Sankt Elisabeth unweit des Rathauses Schöneberg. Pastor "Dori", aus Slowenien lud nach dem Gottesdienst zu einem landestypischen Buffet ein . Stets begleitet wurden die Reisenden von der Broschüre "Wir reisen und singen - met den Tüter", zusammengestellt von Hans-Willi Dors. hws

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaldenkirchen: Kaldenkirchener erkunden Berlin und Brandenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.