| 00.00 Uhr

Landtagswahl
Kirchen werben bei YouTube für Stimmabgabe

Viersen. Mit einem Video-Clip werben die evangelische und die katholische Kirche in den beiden Regionen Kempen-Viersen und Krefeld bei den Wahlberichtigten für die Stimmabgabe bei der NRW-Landtagswahl. Statt Predigten von der Kirchenkanzel zu halten, um Menschen zu bewegen, wählen zu gehen, setzen die beiden Kirchen auf den beim Videoportal YouTube abrufbaren Clip: "Wir wollen ein Zeichen gegen die Wahlmüdigkeit setzen", sagt Andreas Henkelmann, pastoraler Mitarbeiter im Büro der katholischen Regionaldekane Krefeld-Kempen-Viersen.

Die Idee zu dem rund zweieinhalbminütigen Clip entstand, als sich die Vertreter des evangelischen Kirchenkreises Krefeld-Viersen und die Katholiken- und Pastoralräte in den Regionen Krefeld und Kempen-Viersen unter anderem mit dem Thema Populismus beschäftigten - dabei kam die Frage auf, wie auch jüngere Menschen erreicht werden können. Der Clip, in dem auch der Regionaldekan Johannes Quadflieg (katholische Region Kempen-Viersen) einen Auftritt hat, stellt sich gegen populistische Parolen, die zu Ausgrenzung und Diskriminierung aufrufen. Den Text verfasste Poetry-Slamerin Fee, mit vollem Namen

Felicia Brembeck - eine 23-jährige Studentin der evangelischen Theologie und Germanistik. tref

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Landtagswahl: Kirchen werben bei YouTube für Stimmabgabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.