| 00.00 Uhr

Hinsbeck
Laufen, Springen, Werfen beim VfL-Sportfest

Viersen. Bei strahlendem Sonnenschein haben zahlreiche Familien beim Sporttag des VfL Hinsbeck mitgemacht. Auf die Besucher wartete ein vielfältiges Angebot. Neben der Leichtathletik und einem Volleyball-Turnier zeigten auch die Kinder-Jazztanzgruppen des VfL, was sie bei ihren Übungsstunden gelernt hatten. Für die Zwei- bis Sechsjährigen waren zehn Stationen für das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) aufgebaut. Dort durften sie hüpfen, springen, jonglieren und basteln, um ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Ein buntes Programm, das die Kinder mit vor Aufregung roten Wangen angingen. Und: Jeder erhielt eine Urkunde.

Interessierte konnten auch die Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen absolvieren, schon viele erreichten die geforderten Bedingungen.

Im Mittelpunkt des Familiensporttages stand der zum zweiten Mal vom Leichtathletikverband Niederrhein initiierte Kinder-Leichtathletik (KiLa)-Cup für Mannschaften der Altersklassen U8 und U10. Acht Vereine nehmen in diesem Jahr an diesem aus acht Wettkämpfen bestehenden Wettbewerb teil. In Hinsbeck, der dritten Station, waren Mannschaften des LAZ und des LC Mönchengladbach sowie des TV Lobberich, des TSF Bracht und des VfL Hinsbeck vertreten. Bei den U10-Sportlern traten zudem zwei Mannschaften mit Hinsbecker Kindern an.

Für die U8-Kinder gab es als Übungen eine Hindernis-Staffel, Drehwurf, Stabsprung und eine Biathlon-Staffel. Sieger wurden punktgleich die "Roten Sprinter" des TVL und die Bambini des VfL vor den Bambini des LC MG. Bei den U10-Kindern gab es neben der Hindernis-Staffel ein Medizinball-Stoßen, eine Weitsprung-Staffel sowie die Biathlon-Staffel. Hier siegte der "Grüne Blitz" des LAZ vor dem "Dreamteam" des VfL, den "Hinsbecker Flitzern" und den "Roten Flitzern" des TVL. Auch die Verbandsaufsicht war begeistert von den Möglichkeiten, die sich auf dem Leo-Vriens-Sportplatz insbesondere für Kinder-Sportveranstaltungen bieten. Positiv äußerten sie sich auch über die gelungene Organisation und die rund 40 überwiegend jungen Helfer.

Heinz Koch

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hinsbeck: Laufen, Springen, Werfen beim VfL-Sportfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.